Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeHeim & GartenWohnen

Umzug: Diesen Fehler sollten Sie vermeiden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextChina: Rekord an Corona-NeuinfektionenSymbolbild für einen TextSachsen-Anhalt: Ex-Finanzminister ist totSymbolbild für einen TextWM-Aus für Favoriten abgewendetSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserVerletzter WM-Star teilt Schock-FotoSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Umzug: Diesen Fehler sollten Sie vermeiden

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 21.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Umzugschaos: Wer seine Energieverträge mit in die neue Wohnung nehmen möchte, sollte sich rechtzeitig kümmern.
Umzugschaos: Wer seine Energieverträge mit in die neue Wohnung nehmen möchte, sollte sich rechtzeitig kümmern. (Quelle: Maria Maar/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kisten packen, ummelden und den Umzugsunternehmen organisieren – ein Umzug ist stressig. Daher vergessen viele diesen wichtigen Punkt – und müssen dafür teuer zahlen.

Ein Umzug steht an: Doch was passiert nun mit den Kontrakten für Gas oder Strom? Grundsätzlich kann man den Vertrag behalten und mitnehmen oder den Versorger wechseln. Dabei gilt: Sowohl für die Vertragsmitnahme als auch den Versorgerwechsel gelten bestimmte Fristen und Formalia.


Was nach einem Umzug noch zu erledigen ist

Wer die Kisten ausgepackt hat, hat längst noch nicht alles erledigt: Um manche Aufgaben kann man sich nach einem Umzug erst kümmern, wenn man in der neuen Bleibe angekommen ist.
Ein Umzug kann ein guter Anlass sein, über einen Wechsel des Stromanbieters nachzudenken.
+3

Ob der Altvertrag überhaupt mitgenommen werden kann, steht in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dort finden sich auch Informationen dazu, wie lange im Voraus die Mitnahme angekündigt werden muss. Die lohnt sich aktuell besonders, wenn Verbraucher einen Sondervertrag mit einer festen Laufzeit und Preisbindung haben.

Fristen müssen eingehalten werden

Wer dennoch kündigen möchte, muss beachten: "Ein Vertrag in der Grundversorgung muss mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden, ein Sondervertrag sogar sechs Wochen vor Auszug" – und zwar schriftlich, sagt Julia Schröder von der Verbraucherzentrale Niedersachsen.

Selbst dann können Ausnahmen aber dazu führen, dass die Sonderkündigung nicht wirksam ist: Beispielsweise, wenn der Lieferant innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Kündigung anbietet, den Vertrag am neuen Wohnort zu den bisherigen Konditionen fortzusetzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Netzagentur warnt vor Kauf von Energiesparboxen
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website