Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenWohnen

Schimmel an der Wand: Diese Arten gibt es


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextNord-Stream-Sabotage: neue HinweiseSymbolbild für einen TextRussische Politikerin wohl vergiftetSymbolbild für einen Text"Oben ohne" baden? Das sagen die Frauen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Schimmel an der Wand: Welche Arten es gibt und wie Sie ihn beseitigen

t-online, Helmut Samec

09.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Schimmel an der Wand: Wird nicht richtig gelüftet, kann sich aufgrund der angesammelten Feuchtigkeit schwarzer Schimmel bilden.
Schimmel an der Wand: Wird nicht richtig gelüftet, kann sich aufgrund der angesammelten Feuchtigkeit schwarzer Schimmel bilden. (Quelle: zeleno/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schimmelpilzsporen entstehen schnell. In der Wohnung hat Schimmel allerdings nichts zu suchen. Wie Sie ihn loswerden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Unbeliebter Gast in vielen Häusern, gesundheitsschädlich, hässlich und nicht zuletzt Anlass für zahlreiche Auseinandersetzungen zwischen Vermieter und Mieter: Schimmel an den Wänden benötigt schnelles Handeln. Er kann zur Schädigung des Gebäudes führen und sich auch negativ auf Ihren Körper auswirken. Vielleicht haben Sie selbst schon Ihre Erfahrungen damit gemacht. Besonders im Winter klagen viele Menschen über feuchte Wände und Schimmelbefall. Früh erkannt, ist es nicht schwierig, ihn wieder zu entfernen.


Der Schimmel liebt den Winter

Vom Schimmel befallene Silikonfugen werden feucht mit Haushaltsreiniger abgewischt.
Besonders an den Ecken zum Fenster bildet sich im Winter Schimmel.

Vorkommen von Schimmel in der Natur

Schimmelpilze kommen überall in der Natur vor und führen oft ein Leben im Verborgenen. Sie verarbeiten Biomasse und stellen so wertvolle Nährstoffe zur Verfügung, die lebensnotwendig für Pflanzen und Tiere sind. Auch die Menschheit profitiert von ihrer Existenz. Schimmel wird zur Veredelung von Nahrungsmitteln verwendet und gelten als natürliche Quelle zur Herstellung von Antibiotika und anderen Medikamenten. Erst dann, wenn Sie in der eigenen Wohnung wachsen, werden Sie zu einer Gefahr.

Diese Schimmelarten können an Wänden vorkommen

So nützlich er auch sein kann, an der Wand sollten Sie diese Schimmelarten schnellstmöglich entfernen:

  • Grüner Schimmel ist am weitesten verbreitet und gut erkennbar an seiner grünen Färbung. Die äußeren Ränder sind meist weiß bis grau. Diese Art befällt beispielsweise Lebensmittel und Blumenerde. Auch an der Wand kann sich grüner Schimmel bilden. Mehr zu Grünen Schimmel erfahren Sie in diesem Artikel.
  • Weißer Schimmel fällt nicht sofort ins Auge. Er bevorzugt Decken- und Fußbodenecken, weshalb Sie ihn meistens in Nischen und im Keller vorfinden. Bemerken Sie einen modrigen Geruch in der Wohnung oder kommen in Ihrer Wohnung Silberfischchen vor? Dies sind mögliche Anzeichen für weißen Schimmel. Wie Sie weißen Schimmel entfernen, erfahren Sie in diesem Artikel.
  • Schwarzer Schimmel fühlt sich in einer ständig feuchten Umgebung wohl und befällt oft Wohnungen mit schlechter Isolierung oder permanent feuchten Wänden. Sie finden ihn an Tapeten, Mauerwerk und in Fliesenfugen. Er ist giftig und sollte unverzüglich behandelt werden. Alles, was Sie über schwarzen Schimmel wissen sollten, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.
Da weißer Schimmel häufig zu spät entdeckt wird, kann er sich in Ruhe ausbreiten.
Da weißer Schimmel häufig zu spät entdeckt wird, kann er sich in Ruhe ausbreiten. (Quelle: Manuel-F-O/Getty Images)

So bekämpfen Sie Schimmel nachhaltig

Weist das Gebäude Baumängel auf oder ist es schlecht isoliert? Beheben Sie diese Mängel schnellstmöglich, um dem Schimmel den Nährboden zu entziehen. Lüften Sie regelmäßig. So kann die feuchte Luft aus der Wohnung entweichen. Außerdem sollten Sie Ihre Wohnräume ausreichend heizen. Achten Sie besonders in Altbauten darauf, dass Möbel keinen direkten Kontakt zur Wand haben und lüften Sie hier ruhig öfter. Sie finden im Handel verschiedene Mittel zur Behandlung von befallenen Oberflächen. Wichtiger ist jedoch, dass Sie die Ursachen für den Schimmel aufspüren und beseitigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • umweltbundesamt.de: "Schimmel" (Stand: 12.03.2018)
  • gesund-wohnen.com: "Gelber, grüner, schwarzer Schimmel: Schimmelarten im Überblick" (Stand: 26.04.2018)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Restwasser im Wasserkocher: Wegkippen oder aufkochen?
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
MieterVermieter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website