t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenWohnen

Klingel: Warum Männer ihre Haustür trotz klingeln nicht öffnen


Exklusive Umfrage
Deshalb öffnen Männer die Tür nach dem Klingeln nicht

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 19.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Türklingel: Kündigen Sie Ihren unerwarteten Besuch rechtzeitig an. (Symbolbild)Vergrößern des Bildes
Türklingel: Kündigen Sie Ihren unerwarteten Besuch rechtzeitig an. (Symbolbild) (Quelle: Tero Vesalainen/Getty Images)

Bis zu fünfmal pro Woche klingelt es durchschnittlich an deutschen Haus- und Wohnungstüren. Das bereitet vielen Menschen Unbehagen.

Es läutet unerwartet an der Tür. Öffnen Sie sofort ohne Zögern? Oder vergewissern Sie sich erst einmal mit einem Blick durch das Fenster, wer es ist? Eine exklusive Civey-Umfrage für t-online deckt auf, wie sich die Mehrheit der Deutschen verhält – und was sie denkt.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Die Hälfte der Befragten (53 Prozent) gibt an, erst durch das Fenster oder den Türspion zu schauen, ehe die Tür geöffnet wird. Ein Viertel (25 Prozent) hat hingegen keine Bedenken und öffnet ohne Weiteres die Tür – meistens eher Männer als Frauen (Männer: 29 Prozent; Frauen: 21 Prozent). Ein kleiner Anteil (7 Prozent) öffnet hingegen gar nicht, wenn sie keinen Besuch erwarten, knapp 2 Prozent schauen vorher auf das Smartphone und vergewissern sich, ob sich Besuch angekündigt hat – vor allem die 30- bis 39-Jährigen setzen auf diese Maßnahme.

Aber weshalb öffnen einige Frauen und Männer die Tür nicht, wenn es unerwartet klingelt?

Sicherheitsbedenken oder keine Lust auf Menschen?

Tatsächlich hat die Mehrheit (41 Prozent) Sicherheitsbedenken. Sie glauben beispielsweise, dass es sich bei dem Gast um Kriminelle handeln könnte – fast die Hälfte der weiblichen Befragten (45 Prozent) geht davon aus und hat sogar Angst (20 Prozent). Männer haben zwar auch derartige Gedanken (37 Prozent). Sie scheuen allerdings auch die unerwarteten, sozialen Interaktionen, die durch das Türöffnen folgen. Jeder Fünfte (18 Prozent) geht zudem davon aus, dass ihm eine schlechte Nachricht überbracht wird, wenn es an der Tür klingelt. Knapp jeder Zehnte hingegen will durch sein Nichthandeln unerwartete Aufgaben – beispielsweise das Auto wegfahren oder die Mülltonne wegräumen zu müssen – vermeiden.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Übrigens: Die Mehrheit (85 Prozent) meldet sich vor dem Besuch beim Gastgeber an. Unter anderem, damit er genau diese Ängste und Bedenken nicht hat.

Paketboten sind stets willkommen

Klingelt allerdings der Paketbote an der Tür, öffnen die Befragten (75 Prozent) ihm gerne. Sogar dann, wenn sie selbst keine Sendung erwarten. Lediglich 16 Prozent haben keine Lust, Pakete für Nachbarn anzunehmen.

Zur Methodik

Civey hat für t-online vom 12. bis 14. Februar 2024 online rund 5.000 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt. Die Ergebnisse sind aufgrund von Quotierungen und Gewichtungen repräsentativ unter Berücksichtigung des statistischen Fehlers von 2,5 Prozentpunkten (Gesamtergebnis).

Verwendete Quellen
  • t-online-Umfrage
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website