t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenAktuelles

Tipps zu Pendellampen


Tipps zu Pendellampen

jb (CF)

Aktualisiert am 17.02.2012Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Pendellampen, häufig auch Pendelleuchten genannt, sind eine ganz besondere Art der Raumbeleuchtung: Oftmals hängt der Leuchtkörper an langen, aufwendigen Zug- oder Stangen-Konstruktionen, die die Blicke sofort auf sich ziehen. Doch nicht jeder Raum ist für den Einsatz von Pendellampen geeignet.

Esszimmer besonders prädestiniert

Am häufigsten finden Sie Pendellampen in Küchen und Esszimmern vor. Hier setzen Sie mit den Lampen den Esstisch besonders schick in Szene und schaffen eine herrliche Wohlfühlatmosphäre für lange Abende mit Freunden und Rotwein. Natürlich verwenden Sie Pendellampen auch genauso gut im Schlaf- oder Wohnzimmer, hier allerdings in deutlich kürzeren Varianten.

Was das Design angeht, ist Ihrer Kreativität keine Grenze gesetzt. Wichtig ist allerdings, dass sich die jeweilige Leuchte nahtlos ins Gesamtkonzept des jeweiligen Raums eingliedert: Ist die Einrichtung beispielsweise eher modern-minimalistisch gehalten, passt ein barocker Kronleuchter einfach nicht rein.

Die richtige Höhe beachten

Bei fast allen Pendellampen können Sie die Höhe des Leuchtköpers genau abstimmen. Da jeder Raum und jedes Möbelstück anders ist, kommen Sie hier um eine individuelle Abstimmung nicht herum. Wird die Lampe über einen Esstisch angebracht, sollte Sie nicht im Blickfeld der Personen hängen. Dasselbe gilt für eine Anbringung im Sofa-Bereich, wo die Pendellampe womöglich das Sichtfeld zum Fernseher behindert.

Ebenso ist die Aufhängeposition von großer Bedeutung: Die Lampe sollte möglichst zentral hängen und so einen großen Teil des Raumes effektiv ausleuchten können. Vermeiden Sie die Nähe zu Standleuchten, da die Leuchtwirkung sonst zu intensiv ausfallen kann. Stattdessen kombinieren Sie mehrere Lichtquellen zu einem ganzheitlichen Konzept, bei dem keine wichtige Ecke des Raumes zu kurz kommt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website