Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten >

Waschtisch-Armaturen - Welche Bauformen gibt es?

Waschtisch-Armaturen: Welche Bauformen gibt es?

29.07.2011, 13:14 Uhr | mb (CF)

Waschtisch-Armaturen - Welche Bauformen gibt es?. Die Waschtisch-Armaturen unterscheiden sich in Form und Bauart. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Waschtisch-Armaturen unterscheiden sich in Form und Bauart. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Waschtisch-Armaturen unterscheiden sich in Form und Bauart. Welche für Sie die Richtige ist, entscheidet sich anhand Ihrer Wasseranschlüsse. Aber auch an der Menge der Bohrungen, die Sie zur Verfügung haben oder setzen möchten.

Der Einloch-Einhebelmischer

Dieser ist wohl der Verbreitetste unter den Waschtisch-Armaturen. Über dem Wasserhahn befindet sich ein einzelner Hebel, in der Armatur eine Mischbatterie. Warm- und Kaltwasser lassen sich mit dieser Armatur stufenlos regeln, ebenso die Durchflussmenge. Die Beweglichkeit wird mittels mehrerer absolut planer Keramikscheiben erzeugt, die sich gegeneinander drehen. In Ihrem Waschtisch brauchen Sie für diese Form nur eine Bohrung. Es gibt auch Einloch-Mischer mit zwei Drehknöpfen für Warm- und Kaltwasser. Diese sind jedoch durch die Einhebelmischer weitgehend abgelöst worden.

Wichtig ist auch die Art des Ablaufes. Es gibt Waschtisch-Armaturen mit einem Zughebel, mit dem der Ablauf geöffnet und geschlossen werden kann. Auch gilt es darauf zu achten, ob Sie vielleicht im Warmwasser-Zulauf Niederdruck haben. Auch hierfür gibt es spezielle Formen. Achten Sie bitte beim Kauf der Anschlussschläuche auf den Durchmesser der Rohre. Es gibt hier zwei verschiedene Größen, 1/2 Zoll und 3/8 Zoll.

3-Loch-Armaturen

Bei 3-Loch-Armaturen gibt es eine Bohrung für den Wasserhahn und jeweils eine für den Zufluss von Warm- und Kaltwasser. Diese Armaturen sehen sehr modern aus. Diese Form der Armatur gibt es auch als Wandarmatur. Hierfür ist dann eine Unterputzmischbatterie nötig. Für die Montage müssen Sie die Wand öffnen, und Batterie und Armatur werden in den Putz eingelassen. Auch diese Form sieht sehr gut aus, sollte jedoch wohl überlegt sein, da die Wartung aufwendiger ist, als bei den anderen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Beliebte Tests & Kaufberatungen

    Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
    Mehr zum Thema
    Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten

    shopping-portal
    t-online ist ein Angebot
    der Ströer Content Group
    licenced by