Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten > Einrichtungsstile >

Erste Wohnung: Tipps & Kosten für Umzug & Einrichten

Umzug  

Erste Wohnung: Kosten für den Umzug und das Einrichten

28.10.2013, 17:35 Uhr | kl (CF)

Erste Wohnung: Tipps & Kosten für Umzug & Einrichten. So wird der Einzug in die erste eigene Wohnung ein Erfolg (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

So wird der Einzug in die erste eigene Wohnung ein Erfolg (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die erste Wohnung bedeutet für junge Menschen Freiheit und Unabhängigkeit, aber auch eine finanzielle Belastung. Sei es beim Umzug oder beim Einrichten – wer zu wenig Energie in die Planung steckt, steht schnell vor einem großen Problem: einer leeren Haushaltskasse.

Auszug von Zuhause: Die Kosten

Noch vor dem Einzug verschlingt die erste Wohnung immense Kosten: Maklercourtage oder Vermittlungsgebühr sind zwar nur im Einzelfall fällig, um eine Kaution kommt aber kaum ein neuer Mieter herum. In der Regel liegt diese bei zwei bis drei Monatsmieten. Hinzu kommen eventuelle Verschönerungsarbeiten an Wänden und Böden, die ebenfalls gehörig ins Geld gehen können.

Zur Kaltmiete kommen dann noch Nebenkosten für Gebäudereinigung, Grundsteuer, Müllabfuhr, Heizung, Warmwasser, Strom sowie der Rundfunkbeitrag hinzu. Für eine Kombination aus Telefon- und Internetanschluss zahlen Sie meist zwischen 30 und 40 Euro im Monat, die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) verlangt pro Haushalt 17,98 Euro. Während sich Mitglieder einer Wohngemeinschaft diese Kosten teilen können, bedeutet die alleinige erste Wohnung, alle Kosten selbst tragen zu müssen.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Rechtsanwalt Thomas Hannemann, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein in Berlin, gibt auf "rp-online.de" einen wichtigen Hinweis für unter 18-Jährige: "Minderjährige sind nach dem Gesetz beschränkt geschäftsfähig." Das bedeutet, dass sie ohne Einwilligung des Erziehungsberechtigten weder geschäftsfähige Verträge abschließen, noch teure Gegenstände zum Einrichten der Wohnung kaufen dürfen. 

Erste Wohnung einrichten

Der Umzug in die erste Wohnung muss hingegen nicht teuer sein. Wer einen großen Bekanntenkreis hat, ist gleich doppelt im Vorteil: Zum einen haben Sie genügend Helfer, die die Beauftragung eines teuren Umzugsunternehmens überflüssig machen, zum anderen erhalten Sie Unterstützung beim Einrichten, Anbringen von Lampen und Aufbauen von Möbeln.

Sobald es ans Einrichten geht, sollten Sie sich gut überlegen, was Sie für die erste Wohnung wirklich brauchen. Anstatt die erste Wohnung mit komplett neuem Mobiliar einzurichten, können sich junge Erwachsene zum Beispiel Geschirr von Verwandten leihen oder auf Flohmärkten umsehen. "Viele nehmen einiges aus ihrem Kinderzimmer mit", ergänzt Beate Friese vom Jugendtelefon "Nummer gegen Kummer" in Wuppertal auf der Seite der Online-Zeitung. Zum Geburtstag und zu anderen festlichen Anlässen lässt sich der Bestand dann aufstocken oder ersetzen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten > Einrichtungsstile

shopping-portal