Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Badezimmer >

Luftentfeuchter für das Bad: Dem Schimmel entgegenwirken

Luftentfeuchter für das Bad: Dem Schimmel entgegenwirken

30.11.2012, 17:00 Uhr | md (CF)

Herrscht in Ihrem Bad zu hohe Luftfeuchtigkeit, kann schnell Schimmel entstehen. Ein Luftentfeuchter kann dabei Abhilfe schaffen und die Luftfeuchtigkeit dauerhaft auf gleichem Niveau halten. Noch wichtiger ist allerdings richtiges Lüftverhalten.

Elektronische Luftentfeuchter

Luftentfeuchter gibt es in verschiedenen Varianten. Etwas teurer, dafür auch für größere Räume geeignet, sind elektronische Geräte: Durch einen Ventilator wird die Raumluft angesogen und kondensiert im Inneren auf dem sogenannten Verdampfer. Das Wasser wird in einem Tank gesammelt, der regelmäßig geleert werden muss. Einige Modelle besitzen sogar ein Messgerät, dass zu hohe Luftfeuchtigkeit erkennt und automatisch reguliert. Ideal ist ein Feuchtigkeitsniveau um 50 Prozent. Liegt der Wert langfristig deutlich darüber, ist die Wahrscheinlichkeit der Schimmelbildung drastisch erhöht. Entfeuchter ohne ein solches Messgerät müssen manuell bedient werden. In einem fensterlosen Bad sorgen Lüftgeräte nicht nur für Frischluftzufuhr, sondern saugen auch die feuchte Luft ähnlich einer Dunstabzugshaube ab. Elektronische Luftentfeuchter sollten spritzwassergeschützt und nicht direkt an der Heizung stehen, rät der Hessische Rundfunk (HR) in einem Bericht zum Thema.

Dezente Entfeuchtung im Bad

Auch ohne Strom können Sie die Luftfeuchtigkeit im Bad regulieren: Einige Luftentfeuchter verwenden Tabs aus Salzkristallen, die die Feuchtigkeit aufnehmen und sich dabei nach und nach auflösen. So können Sie genau bestimmen, wann Sie die Tabs nachfüllen müssen. Der Auflösungsprozess ist geruchlos und verursacht keinerlei Schadstoffe. Der Entlüfterkasten sollte ebenfalls spritzwassergeschützt und nicht an der Heizung stehen. Eine weitere Variante sind wiederverwendbare Sikkative, die zum Beispiel auch in Ölfarben Trocknungsprozesse beschleunigen. Die Sikkative werden in einem Sack aufbewahrt. Sind sie mit Feuchtigkeit gesättigt, verfärbt sich der Stoff und muss im Backofen getrocknet werden, ehe er wieder im Bad aufgestellt werden kann.

Schimmel durch richtiges Lüften vorbeugen

Mit dem richtigen Lüftverhalten können Sie sich einen Luftentfeuchter möglicherweise sogar sparen. Um Schimmelbildung vorzubeugen, ist es wichtig, dass der Raum nie gänzlich auskühlt, sondern konstant auf Zimmertemperatur bleibt. Lassen Sie bereits während einer Dusche oder eines Bades das Fenster auf Kipp, danach sollten Sie wenige Minuten stoßlüften. Trocknen Sie Fliesen mit einem Abzieher, um Schimmelbildung in den Fugen zu vermeiden. Auch feuchte Wäsche - dazu zählen ebenfalls zum Abtrocknen genutzte Handtücher - sollte an einem anderen Ort getrocknet werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Badezimmer

shopping-portal