t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeKlimaLeben & Umwelt

Bodensee: Urzeitvogel Waldrappe bekommt Nachwuchs


Einer der seltensten Vögel der Welt
Urzeitvogel brütet am Bodensee

Von dpa, t-online
06.05.2024Lesedauer: 2 Min.
WaldrappVergrößern des BildesEin Waldrapp steht auf einer Stange. (Quelle: Felix Kästle/dpa/Symbolbild/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Waldrappen gehören zu den seltensten Vögeln der Welt. Jetzt erwarten sie am Bodensee Nachwuchs.

In Überlingen am Bodensee hat bei zwei Waldrapp-Brutpaaren die Brutzeit begonnen. Seit Ende letzter Woche kümmern sie sich um den Nachwuchs, der voraussichtlich Anfang Juni schlüpfen wird. Der Waldrapp (Geronticus eremita) ist laut Naturschutzverbänden einer der seltensten Vögel der Welt.

Anne-Gabriela Schmalstieg vom zuständigen Waldrapp-Team sagte am Montag: "Ich vermute, dass in den zwei Nestern jeweils drei bis vier Eier liegen". Sie fügte hinzu, dass es in diesem Jahr keine Eierkontrolle in 23 Meter Höhe an der Felswand geben werde. Allerdings wies das Verhalten der beiden Paare deutlich darauf hin, dass sie sich abwechselnd mit dem Brüten des Nachwuchses beschäftigten.

"Bei einem dritten Paar sollte es in den nächsten Tagen so weit sein, dass sie eigene Eier haben, um die sie sich gemeinsam kümmern können", erklärte Schmalstieg.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Waldrapp-Attrappen aus dem 3D-Drucker

Dieses Jahr kehrten vier Weibchen und sieben Männchen aus ihrem Winterquartier im Süden nach Überlingen zurück. Um die Brutplätze für die Tiere attraktiv zu gestalten, wurden zwei Waldrapp-Attrappen an der Felswand installiert – ein erfolgreiches Unterfangen. Die Attrappen aus dem 3D-Drucker sind Teil eines Wiederansiedlungsprojekts.

Die gänsegroßen Zugvögel waren einst in großen Teilen des Alpen- und Mittelmeerraums verbreitet und haben viele Nistmöglichkeiten entlang der Felswände des Bodensees. Jedoch waren die Tiere mit den markanten, schopfartigen Federn am Kopf und sichelförmigen Schnäbeln in freier Wildbahn fast ausgestorben.

Die Waldrappen am Bodensee gehören zu einer von mehreren Kolonien im Alpenraum, die Teil eines Auswilderungsprojekts sind, das vom Waldrapp-Team geleitet wird. Bis ins 17. Jahrhundert lebten Waldrappe unter anderem an den Felsen in Überlingen, ehe sie durch Vogeljagd nahezu ausgerottet wurden.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website