t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenAlltagswissen

Polarstern finden: So funktioniert es


Polarstern finden: So funktioniert es

t-online, Thomas Geißler

21.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Polarstern finden: Der Polaris ist der hellste Stern am Nachthimmel und kann nachts beim Navigieren helfen.Vergrößern des BildesBei klarem Himmel lässt sich der Polarstern schnell aufspüren. (Quelle: m-gucci/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Sich im Freien ohne Handy und Karte zu orientieren, ist besonders nachts nicht einfach. Aber der Polarstern kann Ihnen dabei helfen.

Eine Wanderung bei Nacht, Camping im Freien oder ein Offroad-Trip in abgelegene Gegenden: Es gibt Situationen, in denen abenteuerliche Menschen fernab von Zivilisation und Handynetz unterwegs sind. Damit Sie sich nicht in der Wildnis verirren, dürfen Sie nicht die Orientierung verlieren. Eine Landkarte hilft dabei aber nur, wenn die Himmelsrichtungen bekannt sind. Tagsüber lassen sich diese am Stand der Sonne bestimmen, nachts hilft der Polarstern.

Wo am Himmel befindet sich der Polarstern?

Der Polarstern (Alpha Ursae Minoris) ist der hellste Stern des Sternbildes "Kleiner Bär", das er zusammen mit sechs anderen Sternen am nördlichen Nachthimmel abbildet. Da die restlichen Sterne weniger Leuchtkraft besitzen, ist das Sternbild nur in klaren, dunklen Nächten gut zu erkennen. Polaris, wie der Polarstern auch genannt wird, bildet den oberen Endpunkt der Figur.

Warum eignet sich der Polarstern zur Navigation?

Da sich die Erde um ihre eigene Achse dreht, verläuft die Rotationsachse unseres Planeten genau zwischen dem geografischen Nord- und Südpol. Auf der nördlichen Hemisphäre zeigt die gedanklich verlängerte Erdachse somit stets nach Norden. Beobachtet man den Nachthimmel über eine lange Zeit, scheinen sich die Sterne um diesen Punkt, dem Himmelspol, herumzudrehen.

Der Polarstern liegt jedoch so nahe am nördlichen Himmelspol, dass er nahezu keine Drehbewegung vollführt. Er steht zu jedem Zeitpunkt am gleichen Ort und kann daher zur Bestimmung des Nordens verwendet werden.

Wie finde ich den Polarstern am Nachthimmel?

Dass der Polarstern der hellste Stern am Nachthimmel ist, ist eine weit verbreitete Legende. Aber er belegt lediglich den 47. Platz in dieser Liste. Mithilfe des Sternbilds "Großer Wagen", das viele Menschen kennen und das sich schnell identifizieren lässt, finden Sie Polaris dennoch leicht. Dazu betrachten Sie die beiden Sterne an der Vorderseite des Großen Wagens. Die Strecke zwischen diesen Sternen verlängern Sie gedanklich viermal nach oben hin und schon sind Sie am Polarstern angelangt. Jetzt wissen Sie, wo Norden ist.

Verwendete Quellen
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website