• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Alkoholische Getränke


Alkoholische Getränke

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM-Aus für WeltfußballerinSymbolbild für einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild für einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild für einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild für einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild für einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextSpanische Königin hat CoronaSymbolbild für einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild für einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild für einen TextWilliams' Witwe enthüllt DetailsSymbolbild für einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern vor nächstem Transfer-Hammer

Alkoholische Getränke

Bier im Gefrierfach schnell herunterkĂĽhlen? Das raten Experten
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Bier: Das Getränk schmeckt gekühlt am besten.

Er soll der erste und einzige Aperitif aus Bordeaux sein: der Lillet. Aber welche Zutaten stecken in ihm? Und womit lässt er sich kombinieren?

Lillet: Mit dem alkoholischen Getränk lassen sich unterschiedliche Drinks mischen.
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld

Sie mixen Bier maximal mit Limonade? Dabei bietet das Getränk noch viele weitere Möglichkeiten. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem erfrischenden Bier-Cocktail?

Bier: Es kann auch fĂĽr erfrischende Cocktails verwendet werden.

Sprudelnder Aperitif: Aperol Spritz ist der Renner in vielen Strandbars. Doch auch zu Hause lässt sich das Getränk leicht kreieren. Wir zeigen Ihnen, wie – und bieten Rezepte für weitere Spritz-Sorten zur Abwechslung.

Aperol Spritz: Das Getränk ist vor allem im Sommer sehr beliebt.

Bier und Salz gehören auf den ersten Blick nicht zusammen – außer wenn es um salzige Snacks geht, die zu dem alkoholischen Gerstensaft getrunken werden. Doch auch im Bier hat Salz eine besondere Funktion.

Bier: Salz kann den Geschmack des Bieres beeinflussen.
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Damit Wein richtig gut schmeckt, braucht er das passende Glas. Doch welches ist das Richtige? Wir erklären, wie sich Weingläser unterscheiden – und worauf es bei der Auswahl wirklich ankommt.

Wein: Er schmeckt am besten, wenn sich sein Geruch in der Nase entfalten kann.

Ob blumig, fruchtig oder würzig: Ein überzeugendes Weinaroma ist nicht nur abhängig von Traube, Herstellung und Alter. Der Verschluss der Flasche sowie das richtige Öffnen spielen eine Rolle.

Wein: Der richtige Wiederverschluss ist wichtig, damit der Wein in der geöffneten Flasche nicht an Qualität verliert.

Eine Weinschorle ist eine leichte Alternative zu einem normalen Glas Wein. Doch welcher Wein eignet sich dafür am besten – und wie mixt man die perfekte Schorle?

Wasser-Wein-Gemisch: Eine Weinschorle schmeckt gekĂĽhlt besonders gut.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Bier mit fast 60 Prozent Alkohol, das trotzdem nach dem Reinheitsgebot gebraut wurde? Geht nicht? Geht doch! Die Kombination Hopfen, Malz und Deutschland hat schon viele Rekorde hervorgebracht.

Bier: Einige Rekorde fĂĽhren nach Deutschland.

Bier auf Wein, das lass sein. Und: Bier in der Sonne steigt besonders zu Kopf. Oder: Das Konterbier hilft gegen den Kater. Biermythen gibt es viele. Welche von ihnen wahr sind, klärt ein Faktencheck.

Bier: Kann man es nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch trinken?

Nicht nur weil Bier teurer werden soll, ist es ärgerlich, wenn man im Keller noch ein paar Flaschen mit abgelaufenem Gerstensaft findet. Doch wie lange nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums ist Bier eigentlich noch trinkbar?

Bier: Es ist immer ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Eierlikör schmeckt nicht nur gut – Sie können ihn auch ganz einfach selbst herstellen. Tipps und Rezepte, wie das cremige Getränk, das besonders an Ostern beliebt ist, am besten gelingt.

Selbstgemachter Eierlikör: Oft wird das Getränk mit Rum hergestellt – es geht aber auch ohne Alkohol.

"Bier auf Wein, das lass sein – Wein auf Bier, das rat ich dir": Dieser Spruch soll Trinkfreudige vor einem Kater bewahren. Ob die vermeintliche Weisheit stimmt, haben Forscher untersucht.

Bier und Wein: Laut Volksmund ist es wichtig, die richtige Reihenfolge beim Trinken einzuhalten, um Kopfweh am nächsten Tag zu vermeiden.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Er schmeckt bitter fruchtig, kommt aus Italien und wird gern als Aperitif getrunken – der Negroni. Wie Sie den klassischen Cocktail selbst zubereiten können, erfahren Sie hier.

Negroni: Der italienische Cocktail wird klassisch mit einer Orangenzeste serviert.

In Deutschland wird trotz Corona-Pandemie weiterhin fleißig Bier getrunken. Während ein bayrisches Bier sich dabei immer größerer Beliebtheit erfreut, muss der Dauerbrenner Einbußen hinnehmen.

Ein Mitarbeiter kontrolliert die FlaschenabfĂĽllung: Im Vergleich zum Vorjahr konnte sich der Bierabsatz erholen.

Hard Seltzer erinnert etwas an die Alkopops aus den frühen 2000ern. So richtet sich das alkoholische Getränk in bunten Dosen und stylishen Flaschen vor allem an Jüngere. Aber was ist drin?

Hard Seltzer: Es gibt mittlerweile viele verschiedene Unternehmen, die das Getränk herstellen.

Beim Sekt gibt es schon länger einen eindeutigen Trend – der sich durch ein neues Angebot noch weiter verstärkt. Im zweiten Pandemiejahr wird zudem anders getrunken als zuvor.

Nicht nur zu Silvester: Es gibt einen weltweiten Schaumweintrend des Jahres 2021.

Glühwein gehört zur Weihnachtszeit dazu. Am besten schmeckt er natürlich selbst gemacht. Tipps, welche Weine sich am besten eignen und wie sich typische Glühwein-Fehler verhindern lassen.

GlĂĽhwein: Gute Zutaten sind eine wichtige Grundlage.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Kein Fan von Glühwein? Wenn Sie es lieber herb mögen und Bier statt Glühwein bevorzugen, dann können Sie hiermit im Winter trotzdem anstoßen: mit einem herrlich herben und wunderbar weihnachtlichen Glühbier.

Glühbier: Wärmt nicht nur zur Weihnachtszeit – schmeckt aber dann besonders gut.

Ob aus der Flasche oder vom Fass: Viele genießen gerne ab und zu ein lecker gekühltes Bier. Doch der Preis für den Gerstensaft soll nun steigen – kündigt ein Hersteller an. 

Bier: Auch in der Gastronomie wird das Bier teurer.

Damit Pina Colada alkoholfrei ebenso gut schmeckt wie die klassische Variante mit Rum, müssen Sie das Rezept ein wenig abwandeln. Mit den richtigen Zutaten und einem Shaker gelingt dieser Cocktail garantiert.

Virgin Colada: Der Drink ist in fĂĽnf Minuten zubereitet.

Einst forderte CDU-Politiker Merz, dass die Steuererklärung – kurz und bündig – auf einen Bierdeckel passen müsse. Das klappte zwar nicht, doch jetzt haben Physiker ein anderes Bierdeckel-Phänomen entschlüsselt.

Alte Bierdeckel: Das sind AusstellungsstĂĽcke im Brauerei-Museum Dortmund.

Bier hat einen besonderen Geschmack – über 2.000 Aromen lassen sich erriechen und erschmecken, mehr als bei Wein. Lesen Sie weitere spannende Fakten zu dem Traditionsgetränk.

Pils, Stout, Weizen, Kölsch: In Bier entfalten sich mehr Aromen als in Wein.

Traditionelle Apfelweine gibt es in vielen europäischen Ländern – ob französischer Cidre oder britischer Cider. Die Getränke werden alle aus Äpfeln gemacht. Doch worin unterscheiden sie sich?

Apfelwein, Cider und Cidre: Die Naturprodukte sind sehr unterschiedlich.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Im Sommer abends auf der Terrasse sitzen, leichte Häppchen auf dem Tisch und in der Hand ein Glas Wein. Dieser sollte dafür natürlich schön kühl sein. Normalerweise sind Eiswürfel tabu – eine Ausnahme gibt es jedoch. 

Rosé: Knallig-pinker Roséwein schmeckt fruchtig, die hellere Variante ist etwas feiner und dezenter.

Weil im Lockdown die Kneipen zu sind, wird dort auch kein Bier getrunken. Die Brauereien wollen aber ihre Fässer nicht zurücknehmen. Abhilfe schafft ein Etiketten-Trick. Aber ist er auch erlaubt?

Außer Betrieb: Im Lockdown wird kein Bier gezapft. Das stellt nicht nur Kneipengänger auf die Probe, sondern auch die Brauereien.

Alkohol gibt dem Wein sein Aroma. Entsprechend anders schmecken alkoholfreie Varianten. Auch sie können zwar Geschmack ins Glas bringen – fragt sich nur, wie viel davon.

Alkoholfreie Weine: Wer sie ausprobieren möchte, muss auf den eigenen Geschmack vertrauen.

Alkohol ist in der Küche so wichtig, dass Jungköche kaum ein Gericht ohne ihn kennen. Doch ohne konkrete Prozentangabe könnte das für Kinder oder Suchtkranke gefährlich sein. Wie viel Alkohol steckt im Essen?

Mann kocht mit Rotwein: Theoretisch verdampft Alkohol beim Kochen – wie lang das dauert und ob wirklich alles verdampft, ist aber unklar.

Ein edler Tropfen Wein kann auch aus Deutschland stammen. Damit Verbraucher bereits am Label erkennen, wie hoch die Qualität des Getränks ist, soll nun das Weingesetz geändert werden.

Wein: Das neue Weingesetz soll eine bessere Orientierung fĂĽr die Verbraucher bieten.

Eine Schwangerschaft, die Religion oder das Autofahren: Es gibt viele Gründe für den Verzicht auf Alkohol. Wer trotzdem ein Glas trinken will, kann zu alkoholfreien Alternativen für Bier oder Sekt greifen. Gilt das auch für Wein?

Wein: Als häufigster Grund, warum Menschen auf alkoholfreie Getränke wie Bier oder Sekt ausweichen, gilt die Teilnahme am Straßenverkehr.

Im deutschen Biermarkt zeichnen sich erste Preiserhöhungen für Gastronomen und den Handel ab. Vor allem Gasthäuser, die frisch zapfen, müssen tiefer in die Tasche greifen.

Bierfässer in einer Abfüllanlage: Die Radeberger Gruppe hebt für den Großteil seiner Produkte den Preis an.

Für die deutschen Brauereien war 2018 ein Superjahr. Hitze und Fußball-WM sorgten für einen höheren Bierkonsum. 2019 konnte die Branche daran nicht anknüpfen. Dennoch ist Optimismus zu spüren.

Mehrere Maß Bier: Im Jahresverlauf 2019 musste die Bierbranche in mehreren Monaten kräftige Rückgänge gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum verkraften.

Das klassische Weihnachtsgetränk bekommt Konkurrenz. Auf Weihnachtsmärkten werden vermehrt auch andere heiße Getränke verkauft. Glühwein findet man nicht mehr überall – auch die Preise unterscheiden sich.

Eine Koch-Figur hält ein Werbeschild: Für Aufregung sorgte in München jüngst der vermeintlich "teuerste Glühwein Deutschlands".

Bier verkauft sich momentan nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland schlechter. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Absatz um knapp 2 Prozent gesunken. Welche GrĂĽnde stecken hinter der KaufzurĂĽckhaltung?

Arcobräulaster liefert Bier aus: Der Verkauf von steuerfreien Sorten wie alkoholfreie Biere und Malztrunk zählt nicht in die Absatzzahlen von Bier ein. (Symbolbild)

Die Flasche Bier könnte künftig mehr kosten. Wenn es nach den Brauereien geht, soll das Pfand deutlich erhöht werden. Denn derzeit lohne es für viele Verbraucher nicht, die Flaschen wieder zurückzubringen.

Gewaschene Bierflaschen auf FlieĂźband: Das Pfand fĂĽr Bierflaschen ist zu billig, meinen die Brauer und fordern einen Aufschlag.

Biergartengäste kennen das: Hin und wieder landet ein surrender Käfer im Glas. Forscher haben das Phänomen untersucht und finden eine erstaunliche Erklärung.

Hand mit MaĂź Bier im voll besetzten Biergarten am Chinesischen Turm

Deutschland hat anderen Whiskynationen einiges voraus, meint Destillateurin Michaela Habbel. Im Interview verrät sie, was deutsche Ingenieurskunst mit Whisky zu tun hat und gibt Profi-Tipps für Whisky-Tastings.

Michaela Habbel steht vor Whiskyfässern ihrer Brennerei: "Uralter Whisky" der Habbel'schen Destille wurde auf internationalen Messen ausgezeichnet.
Von Henning Seelmeyer

In Sachen Bier haben die Deutschen einen klaren Favoriten. Lesen Sie hier, welche Biersorte die meisten am liebsten trinken und in welcher Altersgruppe alkoholfreies Bier nicht sonderlich gut ankommt.

Verschiedene Biersorten: Die Deutschen haben einen klaren Favoriten.

Themen A bis Z

Ratgeber

aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website