Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & TrinkenGrillen

Fleisch für Kenner: Entrecôte ist perfekt zum Grillen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundesliga-Chefin wohl vor dem AusSymbolbild für einen TextIm Schnee steckengeblieben – Mann stirbtSymbolbild für einen TextEx-Formel-1-Fahrer ist totSymbolbild für einen TextUnfall: 17-Jähriger stundenlang unentdecktSymbolbild für einen TextPelé-Fans campieren vor KrankenhausSymbolbild für einen TextVon der Leyen will Kurswechsel in EUSymbolbild für einen TextKates engste Mitarbeiterin hat gekündigtSymbolbild für einen TextFeuerwehr löscht Brand und findet LeicheSymbolbild für einen TextPolens Trainer stichelt gegen DFB-TeamSymbolbild für ein VideoKölner Karnevalslegende gestorbenSymbolbild für einen TextPro-russische Demo in KölnSymbolbild für einen Watson TeaserFrankreich-Star bricht ungewöhnliche RegelSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bei diesem Grillfleisch sollten Sie zugreifen

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 15.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Entrecôte
Entrecôte: Eine scharfe Würzmischung rundet ein Entrecôte geschmacklich ab. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die ersten haben den Grill längst entstaubt. Wie wäre es dieses Jahr mal mit Fleisch vom Ochsen? Auf dem Drehspieß zubereitet, wird es besonders saftig und aromatisch.

Wer einen Metzger hat, der auch Fleisch vom Ochsen anbietet, sollte zugreifen. Denn die Tiere grasen deutlich länger bis zur Schlachtreife als klassische Mastbullen. Gereift und abgehangen ist das Fleisch schön kernig und eignet sich perfekt zum Grillen, heißt es in der Zeitschrift "Beef" (Ausgabe 2/2021).


Was ist was? Ribeye, Onglet, Entrecôte

Als Entrecôte wird das Zwischenrippenstück bezeichnet. Es ist leicht von Fett durchzogen und daher besonders saftig.
Das Filet oder auch Tenderloin stammt aus der Lendenmuskulatur und ist besonders zart und mager.
+6

Zubereitungstipp: Ein besonderer Rub

Lecker schmeckt zum Beispiel ein Entrecôte, das mit einer scharfen Würzmischung eingerieben wird. Für den Rub nehmen Sie

  • 2 bis 3 EL Meersalz
  • 3 EL schwarzen Pfeffer
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 1/2 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Rohrzucker

Mörsern Sie das Ganze in einer Schale zu einer Mischung.

Für zehn Portionen sollten Sie 2,8 Kilogramm Ochsen-Entrecôte am Stück einkalkulieren. Das Fleisch wird vor dem Grillen mit drei Esslöffeln Dijon-Senf dünn eingepinselt und mit der Würzmischung bestreut. Dann massieren Sie den Mix gründlich ein.

Was es jetzt noch braucht, ist einen Grill mit Drehvorrichtung. Er wird auf 180 bis 200 Grad vorgeheizt, dann das Entrecôte auf den Drehspieß schieben und mit Fleischklammern fixieren. Das Fleisch dann bis zu einer Kerntemperatur von 55 bis 59 Grad grillen – fertig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Grillen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website