Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee >

Türkischen Tee kochen: Traditionelle Zubereitung

Heißgetränk genießen  

Türkischen Tee kochen: Traditionelle Zubereitung

02.10.2014, 12:25 Uhr | uc (CF)

Türkischen Tee kochen: Traditionelle Zubereitung. Den türkischen Tee kocht man in einem Çaydanlik und trinkt man aus kleinen Gläsern.  (Quelle: imago images/Westend61)

Den türkischen Tee kocht man in einem Çaydanlik und trinkt man aus kleinen Gläsern. (Quelle: Westend61/imago images)

Möchten Sie einmal etwas Neues ausprobieren und Türkischen Tee kochen? Wie die Zubereitung des belebenden Heißgetränks mit dem Çaydanlik funktioniert und wie der starke Schwarztee üblicherweise serviert wird, erfahren Sie hier.

Çaydanlik: Türkischer Samovar

Wer Türkischen Tee kochen möchte, benötigt einen Çaydanlik. Bei dem Gerät handelt sich um einen Teekessel, der, ähnlich wie der russische Samowar, aus zwei Kammern besteht. Die untere Kammer ist ein größerer Teekessel mit Griff und Schnabel. Darauf wird ein kleinerer Teekessel mit Griff, Schnabel und Deckel montiert.

Türkischen Tee kochen: Tipps für die Zubereitung

Die Zubereitung von Türkischem Tee im Çaydanlik erfolgt in zwei Etappen: Erst wird ein sehr starker schwarzer Tee aufgebrüht, dann heißes Wasser gekocht, mit dem der schwarze Tee anschließend aufgegossen wird.

Feuchten Sie den losen Tee an und legen Sie ihn in die obere, kleinere Kanne. Die kleinere Kanne wird mit dem dafür vorgesehenen Deckel verschlossen. Anschließend füllen Sie die untere Kanne zu zwei Dritteln mit Wasser auf und verschließen sie, indem Sie die kleinere Kanne darauf montieren.

Stellen Sie den Çaydanlik auf die Herdplatte und bringen Sie das Wasser in der unteren Kanne zum Kochen. Ist das Wasser heiß genug, gießen Sie die heißen Teeblätter in der oberen Kanne damit auf.

Während der Tee in der oberen Kanne zieht, füllen Sie die untere Kanne erneut zu zwei Dritteln mit Wasser, setzen beide Kannen zusammen und stellen den Çaydanlik auf den Herd. Sobald das Wasser heiß ist, können Sie den türkischen Tee servieren.

Bei der finalen Zubereitung wird üblicherweise etwas von dem Tee aus der oberen Kanne in ein türkisches Teeglas gegeben, das Glas mit dem heißen Wasser aus der unteren Kanne aufgegossen und der Tee anschließend mit Zucker verfeinert. Lassen Sie den Çaydanlik auf kleiner Flamme auf der Herdplatte stehen, können Sie lange Zeit frischen Tee genießen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee

shopping-portal