Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Raclette >

Raclette kaufen: Welches Gerät ist das richtige?

Gusseisen, Stein, Metall  

Raclette kaufen: Welches Gerät ist das richtige?

30.12.2014, 15:14 Uhr | tl (CF)

Raclette kaufen: Welches Gerät ist das richtige?. An einem qualitativ hochwertigen Raclette-Set werden Sie sicherlich mehr Freude haben (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

An einem qualitativ hochwertigen Raclette-Set werden Sie sicherlich mehr Freude haben (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie ein Raclette kaufen möchten, sollte Sie nicht einfach das erstbeste Gerät nehmen. Es gibt Unterschiede in Sachen Material, Ausführung und Qualität. Hier erfahren Sie mehr zum Thema.

Material: Gusseisen und Stein

Ein Raclette ist ein Tischgerät, mit dem Sie unterschiedliche Zutaten in Portionspfännchen mit Käse überbacken können. Damit die Wärme im Gerät bleibt, gibt es eine Abdeckung aus Gusseisen, Stein oder antihaftbeschichteten Metall, auf deren Oberseite wiederum gegrillt werden kann.

Je nachdem, aus welchem Material die Grillplatte bestehet, weist sie unterschiedliche Eigenschaften auf. Gusseiserne Platten brauchen sehr lange zum Erwärmen. Allerdings werden sie besonders heiß und zeichnen sich durch eine gute Hitzeverteilung aus, was beim Fleischgrillen von Vorteil ist. Ähnlich sieht es mit einem Raclette-Gerät aus Stein aus.

Grillplatte aus Metall

Metall hingegen hat den Vorteil, dass es schneller erhitzt. Der Nachteil: Im Vergleich zu den anderen Materialen wird die Platte nicht ganz so heiß, was sich gegebenenfalls negativ auf die Grill-Zutaten auswirken kann.

Tipp: Wenn Sie weniger grillen und hauptsächlich die kleinen Pfännchen nutzen, genügt in der Regel ein Raclette aus Metall. Bessere Grillergebnisse liefern jedoch Raclette-Geräte mit Stein und Gusseisen.

Geteilte Grillfläche für mehr Flexibilität

Wenn Sie sich nicht für ein bestimmtes Material entscheiden können, kaufen Sie doch ein Raclette mit geteilter Grillfläche. Bei einem solchen Gerät besteht eine Grillhälfte aus antihaftbeschichtetem Metall und die andere meist aus Naturstein.

Temperatureinstellung von Vorteil

Der NDR empfiehlt außerdem in einem Online-Bericht: Ein Raclette sollte über eine Temperatureinstellung verfügen. Da ein geselliges Raclette-Essen durchaus lange dauern kann, ist es wichtig, dass Sie die Temperatur bei Bedarf niedrig stellen können und dabei nicht immer das Gerät ausschalten müssen.

Grundsätzlich muss Ihr Raclette-Gerät den gängigen Sicherheitsbestimmungen gerecht werden: Achten Sie auf ein entsprechendes Prüfsiegel, zum Beispiel TÜV oder GS (Geprüfte Sicherheit). Außerdem sollte der Grill einen festen Stand haben. Am besten vergleichen Sie Geräte auf Testportalen im Internet, bevor Sie ein Raclette-Set kaufen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal