t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieFamilie & Beruf

Halloween: Rezepte für leckere Snack-Ideen | Grusel-Büfett


So zaubern Sie gruselige Snacks für Ihr Halloween-Büfett

t-online, Annika Ritter und Claudia Zehrfeld

Aktualisiert am 15.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Zombie-Gebisse: Sie benötigen nur drei Zutaten für diesen Snack.Vergrößern des BildesZombie-Gebisse: Sie benötigen nur drei Zutaten für diesen Snack. (Quelle: Azurita/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Bei einer schaurigen Halloween-Feier darf das passende Essen nicht fehlen. Schon aus wenigen Zutaten lassen sich effektvolle Snacks kreieren.

Wir haben einige herzhafte und süße Snacks für Ihr Halloween-Büfett zusammengestellt.

Gruselige Finger

Eine Snack-Idee für das schaurige Fest für Familie und Freunde sind gruselige Finger aus Würstchen.

Zutaten:

  • schmale Bockwürste oder Wiener Würstchen
  • ganze Mandeln (ohne Haut), alternativ Mandelbättchen
  • Ketchup

Zubereitung:

  1. Die Mandeln zerteilen Sie in der Mitte und schieben sie an der Spitze der Würstchen so unter die Haut, dass sie wie Fingernägel wirken.
  2. Die Würste können Sie in der Mitte noch einritzen. Das sieht dann so aus, als hätten die Finger Gelenke.
  3. Verteilen Sie nun ein wenig Ketchup oder andere rote Soße auf einem Teller und richten Sie die Würstchen darauf an – schon haben Sie "Finger Food" im wahrsten Sinne des Wortes kreiert.

Mumien aus Würstchen

Auch für dieses Halloween-Essen benötigen Sie Würstchen.

Zutaten:

  • Würstchen
  • gekochte Spaghetti
  • Senf
  • ganz Pfefferkörner

Zubereitung:

  1. Die gekochten Spaghetti legen Sie so um die Würstchen, bis sie wie Mumien völlig damit eingewickelt sind.
  2. Geben Sie dann als Augen zwei Kleckse Senf zwischen die Nudeln. Auf die Kleckse kommt jeweils ein Pfefferkorn als Pupille. Alternativ können Sie fertige Zuckeraugen verwenden.

Tipp: Sie können die Würstchen auch mit Hefe- oder Blätterteig anstatt mit Spaghetti umwickeln. Streichen Sie danach etwas Eigelb auf den Teig und backen Sie das Ganze im Backofen bei 200 Grad Celsius auf. Platzieren Sie die Augen im Anschluss auf den Würstchen.

Süße Zombie-Finger

Diese Zombie-Finger sind quasi die süße Variante der gruseligen Würstchen-Finger.

Zutaten:

  • 10 ganze Mandeln oder 20 Mandel-Blättchen
  • 1 Ei
  • 30 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50 g Puderzucker
  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 1 EL Schlagsahne
  • Erdbeer- oder Himbeermarmelade

Zubereitung:

  1. Mischen Sie Mehl, Puderzucker, Backpulver und Marzipan. Trennen Sie das Ei, geben Sie das Eiweiß zu der Masse und verrühren Sie sie zu einem glatten Teig.
  2. Halbieren Sie die ganzen Mandeln längs mit einem Messer.
  3. Formen Sie aus dem Teig Finger (er reicht für etwa zehn Stück). Geben Sie an ein Ende jeweils eine halbierte Mandel oder alternativ ein Mandelblättchen als Fingernagel.
  4. Verquirlen Sie nun die Sahne mit dem Eigelb und streichen Sie das Gemisch auf die Finger.
  5. Diese nun auf einem Backblech in den Ofen schieben und bei etwa 150 Grad Celsius für 15 bis 20 Minuten backen.
  6. Mit der Marmelade als blutigem Dip servieren.

Zombie-Gebisse

Dieser Snack ist nicht nur schnell vorzubereiten, er ist auch gesund.

Zutaten:

  • grüne Äpfel
  • Erdnussbutter
  • Mandeln

Zubereitung:

  1. Schneiden Sie die Äpfel in schmale Spalten.
  2. Nehmen Sie für ein Gebiss zwei Spalten und bestreichen Sie jeweils eine Seite davon mit Erdnussbutter.
  3. Drücken Sie zwischen die beiden Spalten ein paar Mandeln in die Erdnussbutter – schon sind die Gebisse fertig.

Kalte Hand für Getränke

Die kalte Hand macht sich gut in Getränken. Um sie herzustellen, benötigen Sie einen Gummihandschuh.

Zutaten und Hilfsmittel:

  • Traubensaft (oder ein anderes rotes Getränk)
  • Gummihandschuh (ohne Talkum Puder)

Zubereitung:

  1. Spülen Sie den Handschuh gründlich mit Wasser aus. Füllen Sie dann den Traubensaft hinein, verknoten sie ihn und legen ihn für mehrere Stunden in den Gefrierschrank.
  2. Lösen Sie den Saft in Handform danach vorsichtig aus dem Handschuh heraus. Wenn sie diesen aufschneiden, gelingt es am einfachsten, ohne dass die Finger abbrechen.
  3. Jetzt haben Sie eine schaurige Hand, die Sie beispielsweise als Ersatz für Eiswürfel in eine Bowle-Schüssel legen können.
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website