t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieHaustiere & Tiere

Hundefutter: Braucht ein Hund Abwechslung beim Fressen?


Braucht Ihr Hund Abwechslung beim Futter?

Von dpa, kma

21.04.2023Lesedauer: 1 Min.
Ein Hund frisst aus einem Napf: Hunde freuen sich oft über das immer gleiche Futter.Vergrößern des BildesEin Hund frisst aus einem Napf: Hunde freuen sich oft über das immer gleiche Futter. (Quelle: Photoboyko/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Während Menschen viel Abwechslung in ihrer Ernährung brauchen, kann diese bei Hunden auf den Magen schlagen. Eine Hundetrainerin gibt Tipps zur Fütterung.

Zehn Jahre lang jeden Tag dasselbe Trockenfutter – und der Hund frisst es immer noch mit Begeisterung. Wird das nie langweilig? "Der Wunsch nach Abwechslung auf dem Speiseplan des Hundes ist ein menschlicher", sagt Verhaltensbiologin und Hundetrainerin Marie Nitzschner.

Es kommt auf die Nährstoffe an

Ob Rohfleischfütterung, Nassfutter oder Pellets: Beim Füttern kommt es auf die Nährstoffe an. Abwechslung ist nicht nötig. "Entscheidend ist, dass der Bedarf des Hundes gedeckt ist", so Nitzschner. Wer variieren will, kann das aber tun. Oder einfach unterschiedliche Snacks geben, diese aber in Maßen.

Wer das Futter doch mal umstellen möchte, sollte dies langsam tun. Das neue Futter sollte Tag für Tag zu immer größeren Anteilen in das neue Futter gemischt werden. So hat der Magen-Darm-Trakt des Hundes Zeit, sich umzustellen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website