Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenFamilieFamilienlebenOstern

Colomba Pasquale: Ostergebäck aus Italien


Colomba Pasquale: Ostergebäck aus Italien

ce (CF)

Aktualisiert am 09.02.2012Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Colomba Pasquale: Variieren Sie die Zutaten nach Belieben
Colomba Pasquale: Variieren Sie die Zutaten nach Belieben (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Formel-1-Fahrer ist totSymbolbild für einen TextKleinkind bei Unfall in Baumarkt erschlagenSymbolbild für einen TextBiathlon: DSV-Star mit großen ProblemenSymbolbild für einen TextÖsterreichischer Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextIran zerstört Haus von ProtestikoneSymbolbild für ein VideoFury sorgt für Abbruch im RingSymbolbild für einen TextGuns N' Roses verklagt WaffenladenSymbolbild für einen TextNRW: Änderung für HausbesitzerSymbolbild für einen TextKölner Karnevalslegende gestorbenSymbolbild für einen TextZDF: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextBMW kracht in EinkaufszentrumSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star lästert nach Geburt über PartnerSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Die traditionelle italienische Osterspeise hört auf den Namen "Colomba Pasquale". Dabei handelt es sich um einen einfachen Kuchen mit Zuckerglasur und Mandeln.

Wahlweise mit Mandeln, Rosinen oder kandierten Früchten

An Weihnachten reichen sich die Italiener ein Stück Panettone, an Ostern dagegen Colomba Pasquale. Der Name bedeutet so viel wie „Ostertaube“, da der Kuchen zumeist in einer taubenförmigen Form gebacken wird und damit Bezug auf das international bekannte Symbol für Frieden Bezug nimmt. Die Basis dieser süßen Osterspeise bildet ein Teig aus reichlich Eigelb, Milch, Butter, Zucker, Mehl, einer Prise Salz und Hefe. Im nächsten Schritt erhält die Colomba Pasquale eine Glasur aus Zucker und Eiweiß. Schließlich wird das Endprodukt mit Mandeln verziert.

Moderne Interpretationen setzen stellenweise auch auf Rosinen, Cranberries, Aprikosen, Trockenobst, kandierte Früchte sowie andere Zutaten. Mit Rosinen erinnert die Colomba Pasquale sehr stark an den besagten Panettone. (Tsoureki: Das griechische Osterbrot)


Wissenswertes zum Osterfest

Das jährliche Osterfest ist im Christentum der Auferstehung Jesu Christi gewidmet, der nach dem Neuen Testament als Sohn Gottes drei Tage nach seiner Kreuzigung wieder auferstanden sein soll. Ostern ist der Beginn der fünfzigtägigen "österlichen Freudenzeit", die bis Pfingsten andauert. Die Wiederauferstehung und die Überwindung des Todes gilt im Christentum als Symbol göttlicher Macht und ewigen Lebens.
Das seit vielen Jahrhunderten an Ostern entzündete Feuer soll ein gesegnetes Feuer sein, welches als Symbol für die Wiederauferstehung Jesu Christi gilt. Ein Pfarrer oder Priester entzündet am Feuer eine Osterkerze und trägt sie als Zeichen des ewigen Lebens in die Kirche. Vielerorts dient das Osterfeuer aber auch dazu, den Winter zu vertreiben und die Sommersonne zu begrüßen. Auch Hexen und böse Geister sollen durch das Feuer verbannt werden.
+6

Zum Nachmittagskaffee oder Frühstück

Insgesamt nimmt die traditionelle Zubereitung zwei Tage in Anspruch. Den gut durchgekneteten Teig lassen Sie zunächst über Nacht im Kühlschrank gehen, damit er ein feines Hefearoma entwickeln kann. Am nächsten Morgen geht das Ganze auf etwa die doppelte Größe auf und wirft erste Blasen. Nun verkneten Sie den Teig nach Lust und Laune mit den erwähnten Zutaten wie beispielsweise Rosinen. Auch können Sie an dieser Stelle Zitronat oder Orangeat dazugeben. Mandeln gehören dagegen oben auf die Colomba Pasquale.

Anschließend geben Sie das Ganze in die Tauben-Backform, die in unseren Breitengraden leider nur schwer aufzutreiben ist. In einem solchen Fall greifen Sie zu einer alternativen Backform, basteln sich eine aus Alufolie oder bringen sich idealerweise eine aus dem nächsten Italien-Urlaub mit. Die Colomba Pasquale genießen Sie übrigens als Süßspeise zum Nachmittagskaffee genauso wie morgens zum Frühstück. Leicht getoastet oder mit etwas Konfitüre bestrichen ist die italienische Osterspeise ein unvergesslicher Genuss. (Osterbrot: Traditionelles Gebäck zu Ostern)

Noch mehr leckere Osterrezepte:
Kartoffelnester
Osternest aus Blätterteig
Osterbrot: Traditionelles Gebäck zu Ostern
Tsoureki: Das griechische Osterbrot

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ItalienWeihnachten
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website