• Home
  • Leben
  • Familie
  • Familienleben
  • Beerdigung
  • Abschied nehmen: Einen geliebten Menschen gehen lassen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextLange Schiffstaus in der NordseeSymbolbild f├╝r einen TextNeue Leichenfunde nach GletscherdramaSymbolbild f├╝r einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f├╝r einen TextOligarch tot im Pool gefundenSymbolbild f├╝r einen TextFix: BVB holt Haaland-ErsatzSymbolbild f├╝r einen TextTour: Australier gewinnt R├╝ttel-EtappeSymbolbild f├╝r ein VideoFeuerwerk eskaliert v├ÂlligSymbolbild f├╝r einen TextMann k├╝sst Achtj├Ąhrige ÔÇô FahndungSymbolbild f├╝r einen TextKrank: Judith Rakers fehlt in NDR-ShowSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild f├╝r einen TextNeue Details zu Lindner-Hochzeit bekanntSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser9-Euro-Ticket bekommt KonkurrenzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Abschied nehmen: Einen geliebten Menschen gehen lassen

jb (CF)

Aktualisiert am 28.11.2012Lesedauer: 2 Min.
Teilen Sie Ihre Gef├╝hle mit Freunden und Verwandten
Teilen Sie Ihre Gef├╝hle mit Freunden und Verwandten (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dem Tod eines geliebten Menschen folgt eine Trauerphase, in der Sie von ihm Abschied nehmen sollten. Wie lange diese Phase andauert, h├Ąngt ganz von Ihnen pers├Ânlich ab. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, die Trauer zu verarbeiten, und suchen Sie Unterst├╝tzung bei Menschen, die Ihnen nahestehen. So wird es Ihnen gelingen, den Verstorbenen in guter Erinnerung zu behalten, ohne dass Ihr eigenes Leben aus den Fugen ger├Ąt.

Den Tod akzeptieren und Abschied nehmen

Vor allem, wenn der Tod pl├Âtzlich und unvermittelt eintritt, f├Ąllt es vielen Menschen schwer, den Verlust eines geliebten Menschen zu akzeptieren. Die schmerzhafte Gewissheit, dass die Person nie wieder zur├╝ckkehren wird, sickert nur langsam in das Bewusstsein. Die Trauerphase dauert manchmal mehrere Monate, ehe es gelingt, den Blick wieder nach vorn und auf das eigene Leben zu richten. Damit dies gelingt, ist es wichtig, sich bewusst mit dem Verlust auseinanderzusetzen.

Organisation der Bestattung als Teil der Trauerarbeit


Hilfereiche Informationen zu einer Beerdigung

Eine Beerdigung erfordert viel Kraft und Arbeit
Blumen k├Ânnen helfen, Gef├╝hle auszudr├╝cken
+7

In der ersten Trauerphase weigern sich viele, den Verlust anzuerkennen. Wenn Sie sich um die Organisation der Bestattung und der Trauerfeier k├╝mmern, kann dies hilfreich sein, um den Tod zu verarbeiten. Die Teilnahme an der Trauerfeier ist f├╝r viele der erste Moment, an dem sie den Tod erstmalig wirklich realisieren. Sie sollten aus diesem Grund auch Jugendlichen die Teilnahme erm├Âglichen, um Abschied nehmen zu k├Ânnen. Bei kleineren Kindern ist es hingegen individuell abzuw├Ągen, ob eine Teilnahme ratsam ist.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Nun hat Putin eine zynische Wette abgeschlossen"
Wladimir Putin und der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu: Russland hat einen g├╝nstigen Augenblick f├╝r den Angriff auf die Ukraine gew├Ąhlt, sagt Historiker Harold James.


In der Trauerphase Emotionen zulassen

Haben Sie die erste Trauerphase ├╝berwunden, folgt h├Ąufig eine sehr emotionale Phase, die von Wut, Zorn oder auch Angst gepr├Ągt sein kann. H├Ąufig sind Hinterbliebene auf der Suche nach einem Schuldigen. Aggressionen wechseln sich mit Phasen der Depression ab. Sie sollten diese Emotionen nicht unterdr├╝cken. Es kann stattdessen hilfreich sein, diese mit anderen Menschen zu teilen, die Ihnen nahestehen und Verst├Ąndnis f├╝r Ihre Gef├╝hle aufbringen. Sie m├╝ssen den Schmerz nicht allein ertragen.

Falls Sie niemanden zum Reden haben, k├Ânnen Sie auch Abschied nehmen, indem Sie Ihre Gedanken aufschreiben. Wenden Sie sich beispielsweise in einen Brief direkt an den Verstorbenen und schicken Sie diesen ab ÔÇô als Flaschenpost zum Beispiel. Anderen hilft es, mit Fotos des Verstorbenen die Trauer zu ├╝berwinden. Ihnen sollte dabei bewusst sein: Abschied nehmen hei├čt nicht vergessen. Nur sollte Ihr eigenes Leben dabei nicht auf der Strecke bleiben.

Wenn professionelle Hilfe n├Âtig wird

Wie lange die Trauerphase f├╝r einen jeden Einzelnen andauert, ist sehr unterschiedlich und nicht zuletzt davon abh├Ąngig, wie nahe man dem Verstorbenen stand. Einige ├╝berwinden die Zeit bereits nach einigen Wochen, andere ben├Âtigen mehrere Monate, um Abschied zu nehmen. Die meisten ├╝berstehen diese Zeit mit der Unterst├╝tzung des Freundes- und Verwandtenkreises.

Sollte auch nach Monaten nicht ein gewisses Ma├č an Normalit├Ąt in Ihr Leben einkehren, empfiehlt es sich, die Hilfe von Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Psychologen und Trauerbegleiter k├Ânnen dabei helfen, die Trauerphase zu ├╝berwinden. Auch Gespr├Ąche und gemeinsame Aktivit├Ąten mit anderen Trauernden k├Ânnen dazu beitragen, neue Kraft zu sch├Âpfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGl├╝ckw├╝nsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website