Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Baby dreht Kopf weg: Anzeichen für Überforderung

Baby dreht Kopf weg: Anzeichen für Überforderung

14.05.2013, 14:20 Uhr | dpa

Baby dreht Kopf weg: Anzeichen für Überforderung. Babys erfahren so viel Neues. (Quelle: dpa)

Babys erfahren so viel Neues. (Quelle: dpa)

Für Babys ist es noch sehr anstrengend, auf neue Dinge um sich herum zu reagieren. Sie sind schnell überfordert. Eltern erkennen das beispielsweise daran, dass ihr Kind den Kopf wegdreht.

Achten Sie auf Alarmsignale

Eltern fällt es nicht immer leicht zu erkennen, wann ihr Kind eine Pause braucht. Ein Zeichen dafür ist beispielsweise, wenn das Baby seinen Blick abwendet oder gar nicht erst den Blickkontakt sucht. Verdreht das Kind sogar mit aller Kraft seinen Kopf oder dreht den Körper weg, ist das ein Alarmsignal. Dann ist das Kind durch zu viele Reize und zu wenig Erholung überfordert. Darauf weist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in einem neuen Faltblatt für Eltern hin. (Entwicklung des Babys - Das passiert im ersten Jahr)

Lebhaftigkeit als positives Zeichen

Ob ihr Kind bereit für Anregungen ist, erkennen Eltern daran, dass es lebhaft strampelt oder ihnen erwartungsvoll die Arme entgegenstreckt. Außerdem sucht es den Blick von Mutter oder Vater und bewegt den Mund, als wolle es sprechen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal