Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Schwalbenschwanz: Ein Flugkünstler unter den Schmetterlingen

Schwalbenschwanz: Flugkünstler unter den Schmetterlingen

12.11.2013, 08:55 Uhr | mk (CF)

Schwalbenschwanz: Ein Flugkünstler unter den Schmetterlingen. Einer der bekanntesten Schmetterlinge: Der Schwalbenschwanz (Quelle: imago images/McPHOTO)

Einer der bekanntesten Schmetterlinge: Der Schwalbenschwanz (Quelle: McPHOTO/imago images)

Der Schwalbenschwanz gehört wohl zu den schönsten Schmetterlingen Europas. Seinen Namen hat der edle Tagfalter aufgrund seines an den Vogel erinnernden Fortsatzes der gelb-schwarzen Hinterflügel. Hier finden Sie einige Infos zum flugbegabten Tagfalter.

Schwalbenschwanz: Schmetterling des Jahres 2006

Im Jahr 2006 wurde der Schwalbenschwanz zum Schmetterling des Jahres gekürt. Feierlicher Anlass war die erfreuliche Nachricht, dass sich der Bestand des schönen Tagfalters im Vergleich zu den Vorjahren leicht erholt hatte. Wo der Schwalbenschwanz in den 1970er- und 1980er-Jahren noch als gefährdet eingestuft wurde, ist er dies heute nicht mehr.

Die Erholung des Bestandes hierzulande ist laut dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) auf den zurückgegangenen Einsatz von Umweltgiften in öffentlichen Bereichen und Gärten zurückzuführen.

Flügelfortsatz erinnert an eine Schwalbe

Es ist der schwanzförmige Fortsatz an den hinteren Flügeln, der dem Schwalbenschwanz zum einen sein charakteristisches Aussehen verleiht und andererseits zum Namensvetter des Vogels macht. Die Flügel des Tagfalters sind gelb-schwarz gezeichnet und wirken sehr edel. Mit einer Spannweite von bis zu acht Zentimetern zählt der Schwalbenschwanz zu den größten Schmetterlingen Mitteleuropas.

Sogar im Raupenstadium macht das Tier einiges her – eine grüne Grundfärbung sowie schwarze und rote gepunktete Querstreifen, bilden in Kombination eine ansehnliche Raupe. Wussten Sie, dass viele Schmetterlingsraupen, wie auch die des Schwalbenschwanzes, Abwehrstoffe verströmen, mit denen sie bei Gefahr Räuber oder Parasiten vertreiben?

Flugkünstler unter den Schmetterlingen

Charakteristisch für den Schwalbenschwanz ist auch sein spezielles Flugverhalten. Der wanderfreudige Schmetterling nutzt seine verhältnismäßig großen Flügel auf besondere Art und Weise, indem er mit faszinierenden flatternden und segelnden Flugeinlagen begeistert. Besonders die Kombination aus Flugverhalten und Farbgestaltung der Flügel wirkt eindrucksvoll auf Beobachter.

Laut BUND können Sie den Schwalbenschwanz übrigens auf allen Wiesen, Brach- und Ruderalflächen sowie auf kleinen Bergen oder Hügeln finden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal