• Home
  • Leben
  • Familie
  • Familienleben
  • Ostern
  • Zurek: Polnische Ostersuppe auf Sauerteigbasis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextFlughafen Frankfurt verh├Ąngt Tier-EmbargoSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild f├╝r einen TextBundesligist schl├Ągt auf Transfermarkt zuSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Zurek: Polnische Ostersuppe auf Sauerteigbasis

hm (CF)

Aktualisiert am 04.03.2014Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Ostersuppe Zurek ist in Polen so beliebt, dass sie sogar an Imbissen und im Supermarkt als Fertigprodukt verkauft wird. Wer die Suppe hierzulande genie├čen m├Âchte, muss sich beim Kochen selbst ins Zeug legen.

Zurek: Weil sauer lustig macht

┼╗urek, in der deutschen Schreibweise Zurek, ist eine Ostersuppe, die in Polen traditionell am Ostersonntag zum Fastenbrechen gereicht wird. Hauptzutat der Suppe ist der sogenannte ┼╗ur. Bei ┼╗ur handelt es sich um vergorenen Roggenschrot. Sein Name ist von dem altdeutschen Wort s┼źr, sauer, abgeleitet, und beschreibt die Haupteigenschaft der Suppe: ihren s├Ąuerlichen Geschmack.


Suppenklassiker: Diese Suppen sollte man kochen k├Ânnen

Tomatensuppe
Zwiebelsuppe
+8

Hauptzutaten der Ostersuppe

Neben ┼╗ur besteht Zurek aus diversen Zutaten, die in Polen von Region zu Region variieren. H├Ąufig werden Kartoffeln und Wurst der Ostersuppe beigegeben. Bei der Wurst handelt es sich in der Regel um Cabanossi oder polnische Wei├čwurst. Die Suppe wird mit Mehl angedickt und mit Kefir oder Buttermilch angemacht, sodass der s├Ąuerliche Geschmack verst├Ąrkt wird. Als Gew├╝rze kommen h├Ąufig K├╝mmel und Knoblauch zum Einsatz. Am Ende wird die Suppe mit gekochten Eiern serviert.

┼╗ur selber machen

W├Ąhrend ┼╗ur in Polen als Fertigprodukt im Supermarkt verkauft wird, ist es in Deutschland nicht ganz einfach, an die Hauptzutat heranzukommen. Mithilfe von frischem Roggenschrot, der im Reformhaus oder Bioladen erh├Ąltlich ist, k├Ânnen Sie ┼╗ur jedoch selbst herstellen. F├╝llen Sie etwas Roggenschrot in ein Einmachglas und geben Sie lauwarmes Wasser hinzu. Anschlie├čend verschlie├čen Sie das Glas mithilfe eines Haushaltsgummis und eines St├╝cks Backpapier, in das Sie zuvor L├Âcher gestochen haben. Nachdem das Glas zwei bis drei Tage lang an einem warmen Ort gestanden hat, sollte der Roggenschrot vergoren sein. Dass die Prozedur gelungen ist, erkennen Sie daran, dass der ┼╗ur sauer und nicht bitter schmeckt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polen
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website