Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Orientalische Schabe: Kakerlaken aus Nordafrika

Kakerlaken  

Orientalische Schabe: Kakerlaken aus Nordafrika

08.07.2014, 15:47 Uhr | tl (CF)

Orientalische Schabe: Kakerlaken aus Nordafrika. Die Orientalische Schabe zählt zu den besonders großen Kakerlaken-Arten.  (Quelle: imago images/blickwinkel)

Die Orientalische Schabe zählt zu den besonders großen Kakerlaken-Arten. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Es gibt verschiedene Kakerlaken-Arten: Neben der Deutschen und der Amerikanischen kommt die Orientalische Schabe (Blatta orientalis) am häufigsten in Wohnungen oder Häusern vor. Wissenswertes über Aussehen, Entwicklung und Vorkommen der Kakerlaken erfahren Sie hier.

Orientalische Schabe: Ursprung, Optik und Entwicklung

Vermutlich aus Nordafrika stammend, aber mittlerweile auf der ganzen Welt verbreitet, gehört die Orientalische Schabe zu den Insekten, die von Menschen gefürchtet und als Schädlinge bekämpft werden.

Das liegt nicht zuletzt an ihrem Aussehen: Die Orientalische Schabe, Blatta orientalis, ist schwarz-braun und – je nach Geschlecht – etwa 25 bis 32 Millimeter lang. Männchen und Weibchen haben zudem unterschiedlich ausgeprägte Flügel, können allerdings nicht fliegen.

Die Lebensdauer der Weibchen beträgt etwa 150 Tage. In dieser Zeit legen sie 16 Eier, aus denen nach etwa zwei Monaten die Larven schlüpfen. Bleiben die aüßeren Umstände gleich, so können weibliche Schaben das ganze Jahr über Eier legen.

Fortpflanzung und Bedeutung der Blatta orientalis

Ein feucht-warmes Milieu liebt die Orientalische Schabe noch mehr als die Deutsche Schabe: Bäckereien, Toiletten und Wäschereien sind daher besonders beliebte Schlupfwinkel für die Kakerlaken.

Klettern kann die Blatta orientalis allerdings nicht so gut, weshalb sie sich bevorzugt in Bodennähe aufhält, sprich in Ritzen im Mauerwerk, Abwasserleitungen und Schächten, die Zugang gewähren.

Tagsüber sieht man die Kakerlaken nicht, denn die Orientalische Schabe ist nachtaktiv und sucht sich dann bevorzugt organische Substanzen, die ihr als Nahrungsquelle dienen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe