Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Großes Mausohr: Weit verbreitete Kirchenfledermaus

Riesenfledermaus  

Großes Mausohr: Weit verbreitete Kirchenfledermaus

09.09.2014, 17:08 Uhr | om (CF)

Großes Mausohr: Weit verbreitete Kirchenfledermaus. Das Große Mausohr zählt zu den typischen Fledermaus-Arten Mitteleuropas  (Quelle: imago images/blickwinkel)

Das Große Mausohr zählt zu den typischen Fledermaus-Arten Mitteleuropas (Quelle: blickwinkel/imago images)

Bis zu 43 Zentimeter Flügelspannweite kann ein großes Mausohr erreichen – damit ist es die größte Fledermaus Mitteleuropas. Eine weitere Besonderheit dieser Art ist ihre Wahl des Sommerquartiers: Große Mausohren sind oft in großer Zahl auf Dachböden von Kirchen anzutreffen.

Riesenfledermaus: Beeindruckende Fledermaus-Art

Bis zu acht Zentimeter groß und 40 Gramm schwer werden Große Mausohren. Das Beeindruckendste an der größten Fledermaus-Art Mitteleuropas sind jedoch ihre Flügel, deren Spannweite 35 bis 43 Zentimeter betragen kann.

Die Fledermaus besitzt ein fleischfarbenes Gesicht mit kurzer Schnauze, die Ohren sind relativ lang. Ihr Oberkörper ist gräulich, an der Unterseite auch weiß. Wegen ihrer Größe wird sie auch Riesenfledermaus genannt.

Große Mausohren bevorzugen ein warmes Klima und sind daher vor allem in Süddeutschland und Südeuropa bis nach Vorderasien weit verbreitet.

Jagdrevier und Quartierwahl

Für die Jagd nach Faltern und größeren Insekten wie Laubkäfern bevorzugt ein Großes Mausohr Laubwälder mit einem hohen Anteil an Gewässern. Auch am Waldrand oder in Parkanlagen ist die Fledermaus-Art während der Jagd anzutreffen. Wie es scheint, legt das Fledertier weite Strecken von seinem Quartier bis ins Jagdrevier zurück.

Oftmals bewohnt die Fledermaus während der Sommerzeit die Dachböden von Kirchen oder Schlössern. Vor allem die Weibchen bringen dort gerne ihre Jungen zur Welt. Die Anzahl an Tieren kann dort zur Brutzeit im Frühsommer schnell auf ein- bis zweitausend steigen.

Den Winterschlaf verbringt das Große Mausohr eher Fledermaus-typisch in unterirdischen Höhlen oder Stollen. 2011 wurde das Große Mausohr überdies zum Höhlentier des Jahres gekürt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal