Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby >

Mensch ärgere dich nicht: Die Regeln des Spieleklassikers

Freizeitspaß  

Mensch ärgere dich nicht: Die Regeln des Spieleklassikers

22.12.2015, 12:14 Uhr | uc (CF)

Mensch ärgere dich nicht: Die Regeln des Spieleklassikers. Nichts für schlechte Verlierer: Mensch ärgere dich nicht trägt seinen Titel nicht umsonst. (Quelle: imago images/MITO)

Nichts für schlechte Verlierer: Mensch ärgere dich nicht trägt seinen Titel nicht umsonst. (Quelle: MITO/imago images)

Mensch ärgere dich nicht – wer kennt das zeitlos beliebte Brettspiel nicht? Trotz oder gerade wegen der relativ einfachen Regeln macht der Klassiker während der Freizeit immer wieder Laune. Hier finden Sie die Spielregeln im Überblick.

Das Brettspiel wird vorbereitet

Für "Mensch ärgere dich nicht" gibt es ein eigenes Spielbrett, das auf der einen Seite klassisch für vier und auf der anderen für bis zu sechs Spieler ausgerichtet ist, sodass Sie das Spiel auch mit einer größeren Familie spielen können. Jedem Spieler wird eine Farbe mit vier Spielfiguren zugeordnet, die jeweils von der Startposition im Uhrzeigersinn im Kreis auf das Zielfeld gebracht werden müssen. Der Spieler, dem dies als Erstes gelingt, hat das Brettspiel gewonnen.

So lauten die Regeln

Wer bei drei Würfen als Erster eine Sechs würfelt, darf beginnen. Der Spieler stelle seine Figur auf die Startposition und rückt um die nun gewürfelte Zahl vor.

Das Ziel ist es nun, die Figur schnellstmöglich über das kreisförmige Brettspiel in das Zielfeld zu bringen. Wird das Zielfeld erreicht, darf jede Figur nur einzeln vorrücken, bis es komplett gefüllt ist und der Gewinner feststeht. 

Bei jeder gewürfelten Sechs werden weitere Figuren über das Startfeld in Umlauf gebracht. Welche der Figuren ausgespielt wird, kann selbst enschieden werden. So geht es reihum.

"Mensch ärgere Dich nicht": Im wahrsten Sinn des Wortes

Falls eine Figur auf ein Feld gelangt, auf dem schon ein gegnerisches Hütchen steht, wird dieses geschlagen und kann erst wie zu Beginn mit dem Wurf einer Sechs wieder auf das aktive Spielfeld kommen. Spätestens dann ist es Zeit für das obligatorische "Mensch ärgere Dich nicht" von den wohlmeinenden oder auch schadenfrohen Gegenspielern.

Besonders ärgerlich ist es, wenn das vor dem Einzug in das Zielfeld passiert und den Spieler wieder um eine Runde zurückwirft. Da die Regeln es untersagen, sich selbst zu schlagen, muss bei einem entsprechenden Wurf eine andere Figur ausgespielt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby

shopping-portal