Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Alltagswissen: Trinken Fische? Das hängt von einer Sache ab

Alltagswissen  

Müssen Fische eigentlich trinken?

26.07.2019, 17:45 Uhr | t-online.de, sth

Alltagswissen: Trinken Fische? Das hängt von einer Sache ab. Schmetterlingsbuntbarsch und Lippfisch: Der Fisch links lebt im Süßwasser, der Gelbschwanz-Lippfisch im Salzwasser.  (Quelle: t-online.de/Mirko Rosenau und Nature Picture Library/Fotomontage)

Schmetterlingsbuntbarsch und Lippfisch: Der Fisch links lebt im Süßwasser, der Gelbschwanz-Lippfisch im Salzwasser. (Quelle: Mirko Rosenau und Nature Picture Library/Fotomontage/t-online.de)

Müssen Fische trinken? Die Antwort auf diese Frage ist: mal ja, mal nein. Es kommt nämlich darauf an, in welchem Gewässer der Fisch lebt. Das hat etwas mit dem Prozess der Osmose zu tun. 

Fische atmen, pullern und fressen im Wasser. So viel ist klar. Doch trinken sie auch? Das kommt darauf an, wo sie leben. Süßwasserfische trinken nicht, Salzwasserfische schon. Aber warum ist das so? Die Antwort versteckt sich hinter dem Begriff Osmose, erklärt unter anderem der Nationalpark Wattenmeer.

Was ist Osmose?

Der biochemische Prozess ermöglicht Zellen und Organismen, bestimmte Stoffe durch eine halbdurchlässige Membran auszutauschen. Dadurch können Volumen- und Wasserstand reguliert werden. Die Haut von Fischen wirkt wie so eine Membran – sie lässt also bestimmte Stoffe in den Körper hinein oder heraus.

Durch die Osmose nimmt ein Süßwasserfisch automatisch durch seine Haut Wasser auf – sogar mehr als nötig. Das liegt daran, dass die Konzentration gelöster Salze im Körper der Fische höher ist als im Wasser von Flüssen oder Seen.

Warum manche Fische trinken – und andere nicht

Die Osmose versucht das auszugleichen: Durch die Haut des Süßwasserfisches dringt also automatisch Wasser ein, das der Fisch – angereichert mit Salzen – wieder ausscheiden muss. Würde er das nicht tun, würde der Fisch irgendwann platzen.


Bei Fischen im Salzwasser ist das umgekehrt. Sie müssen trinken, damit sie nicht vertrocknen. Das Salz im Meerwasser entzieht dem Fischkörper ständig Wasser. Trinkt ein Salzwasserfisch, filtert er das Meersalz über die Kiemen heraus.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal