Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Quiz >

Wölfe und ihr Verhalten: Testen Sie Ihr Wissen im Wissenschaftsquiz

Wölfe und ihr Verhalten: Können Sie mit einer Expertin mithalten?

08.12.2021, 14:06 Uhr | Dr. Lisa Lehnen

Um kaum ein Tier ranken sich so viele Legenden wie um den Wolf. Wie gefährlich sind die Tiere wirklich? Und wie verhält man sich richtig, wenn einem plötzlich ein Wolf gegenübersteht? Dr. Lisa Lehnen stellt Ihr Wissen mit zehn Fragen auf die Probe.

"Zehn Fragen, eine Expertin – das Wissenschaftsquiz" ist ein Quiz-Format von der Leibniz-Gemeinschaft und t-online. Die Leibniz-Gemeinschaft ist ein Zusammenschluss von 96 Forschungseinrichtungen mit etwa 10.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Die Expertin stellt sich vor: 

Dr. Lisa Lehnen arbeitet unter anderem an einem Projekt, das den Abbau von Ängsten und Vorurteilen gegenüber Wölfen unterstützt.  (Quelle: Christoph Kuhn)Dr. Lisa Lehnen arbeitet unter anderem an einem Projekt, das den Abbau von Ängsten und Vorurteilen gegenüber Wölfen unterstützt. (Quelle: Christoph Kuhn)

Dr. Lisa Lehnen ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum der Leibniz-Gemeinschaft. Dort koordiniert die Biologin zwei transdisziplinäre Leibniz-Projekte zum Thema Koexistenz von Mensch und Wolf in Deutschland. Unter anderem erforscht sie das Zustandekommen gesellschaftlicher Einstellungen gegenüber Wölfen und welche Rolle Faktenwissen dabei spielt. Ein Projektschwerpunkt ist der Abbau von Ängsten und Vorurteilen durch Wissensvermittlung.

Für t-online stellt sich Frau Dr. Lehnen drei spannenden Fragen.

Welches ist für Sie die größte wissenschaftliche Erfindung?

Zu den bedeutendsten wissenschaftlichen Erkenntnissen gehören für mich die Entdeckung der DNA als Träger der Erbinformation und die Entschlüsselung ihrer Struktur.

Was ist für Sie momentan die größte wissenschaftliche Herausforderung?

Die Entwicklung wirkungsvoller Lösungsansätze, die es erlauben, das menschliche Handeln nachhaltiger zu gestalten und Naturschutz und soziale Gerechtigkeit in Einklang zu bringen.

Was bedeutet Forschung für Sie persönlich?

Der Wissensdurst, die Kreativität und die Beharrlichkeit unzähliger Erkenntnissuchender vor uns haben das beeindruckende Fundament der heutigen Forschung geschaffen. Für mich bedeutet Forschung, dieser Vergangenheit Respekt zu zollen und gleichzeitig einen unverstellten Blick in die Zukunft beizubehalten und neue Denk- und Lösungsansätze zu wagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: