Sie sind hier: Home > Leben > Quiz >

Quiz: Sind Sie ein Bierkenner?

Quiz: Sind Sie ein Bierkenner?

13.09.2019, 12:44 Uhr | nho, az, cj

Bier gilt als typisch deutsch und ist das beliebteste alkoholische Getränk hierzulande. Wie steht es um Ihr Wissen? Sind Sie nicht nur Biertrinker, sondern auch Bierkenner? Machen Sie den Experten-Test!

Man sagt dem Bier gleich mehrere positive Eigenschaften nach: Es wirkt durststillend, Gemütlichkeit verbreitend und appetitanregend. Zudem schmeckt es vielen einfach gut. Ein erfrischendes Bier zum Feierabend oder am Wochenende im Biergarten gehört für viele Deutsche einfach dazu.

Das Bier hat eine lange Tradition. Kennen Sie sich mit der Geschichte des Bieres aus? Wissen Sie, welche Zutaten in das Braugetränk gehören und wären eigentlich selbst der beste Braumeister? Testen Sie Ihr Bier-Wissen im Quiz und finden heraus, ob Sie ein wahrer Bierkenner sind.

Reinheitsgebot gilt nicht für alle Biere

Wenn von deutschem Bier die Rede ist, denken viele an das Reinheitsgebot. Es besagt, dass ein Bier nur aus vier Zutaten gebraut werden darf: Malz, Wasser, Hefe und Hopfen. Allerdings gilt das nur für sogenannte untergärige Biere wie Pils, Export oder Lagerbiere, und auch nur dann, wenn das Bier in Deutschland für den deutschen Markt gebraut wird. Im Ausland gebrauter Gerstensaft muss sich nur ans EU-Recht halten und darf auch andere Zutaten wie zum Beispiel Farbstoffe enthalten. Das Gleiche gilt für Biere, die zwar in Deutschland gebraut, aber im Ausland verkauft werden. 

Auf Rezept, stärker als Schnaps, kein Dickmacher: Mit diesen drei kuriosen Bier-Fakten glänzen Sie am Stammtisch. (Quelle: t-online.de)

Macht Bier einen Bierbauch?

Übrigens ist Bier nicht so ungesund, wie manche denken. Obwohl es durch regelmäßigen, hohen Bierkonsum zum Bierbauch kommen kann, ist der Gerstensaft ein relativ kalorienarmes Getränk. Ein Liter Pilsbier enthält etwas weniger Kalorien als die gleiche Menge Apfelsaft und etwa halb so viele Kalorien wie die gleiche Menge Wein.

Trotzdem sollte die appetitanregende Wirkung des Alkohols nicht unterschätzt werden. Denn Hopfen, Malz und Alkohol des Bieres regen den Appetit an – vor allem auf würzige und fettreiche Gerichte. Wer Bier trinkt, isst deshalb häufig auch mehr und kann dadurch leichter Fett ansetzen. Ob dieses jedoch in den Bauch oder eher in Po und Hüften wandert, ist Veranlagungssache. Frauen setzen eher Hüftspeck an, Männer leichter einen Bierbauch.

Verwendete Quellen:
  • Presseerklärung des Deutschen Brauer-Bunds: Deutschlands Brauer blicken zurück auf ein verregnetes Jahr

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Angebot bei t-online.de;

shopping-portal