Sie sind hier: Home > Leben >

Perfektes Männer-Badezimmer

Das perfekte Männer-Badezimmer

13.06.2013, 09:31 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Perfektes Männer-Badezimmer. Auch Männer wollen sich im Bad wohlfühlen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch Männer wollen sich im Bad wohlfühlen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Früher waren Bäder einfache, zweckgebundene Orte, seltsam bunt und oft viel zu klein. Wohlfühlen konnte man sich in diesen Badezimmern nicht wirklich. Heute wollen wir vor allem Platz sowie ein schickes und vor allem funktionales Design ohne viel Chichi. Wie Sie Ihr Badezimmer in einen Wellness-Tempel verwandeln – wir haben uns bei Designern umgesehen.

Foto-Serie mit 11 Bildern

Geschäftsreisende freuen sich nach einem langen Arbeitstag auf das Luxus-Bad im Hotelzimmer. Doch warum sollten sie nur dort von Regendusche, Whirlpool und beheiztem WC-Sitz erwartet werden?
Eine Investition ins heimische Bad lohnt sich. Auf dem Badezimmermarkt gibt es einige Innovationen, die Ihr Bad nicht nur in technischer Hinsicht aufmöbeln werden.

Auf Messen, die sich mit dem Thema Badezimmer beschäftigen, präsentiert sich vermehrt ein neuer Typus: Ein großzügiger, multifunktionaler Raum, der Platz für mehrere Nutzer gleichzeitig bietet und so zu einem "Hot Spot" der Wohnung wird.
Neben Rückzug, Entspannung und komfortabler Körperpflege in einem anspruchsvoll gestalteten Ambiente tritt damit als weitere Badezimmerfunktion die Kommunikation. Verbunden mit elegantem Design, wohnlichen Farben und praktischen Accessoires wollen Sie es glatt gegen Ihr Arbeitszimmer eintauschen. >>

Erfrischende Regendusche

Schon am Morgen stehen Sie von nun an gerne auf, denn es erwartet Sie ein echter Tropenschauer. Bei modernen Duschköpfen können Sie nicht nur zwischen verschiedenen Wasserstrahlen wählen. Dank modernem Hightech fühlen Sie sich, als ständen Sie inmitten des morgendlichen Regenwaldes: Umgeben von duftenden Palmen duschen Sie begleitet von leichtem Vogelgezwitscher zwischen den Strahlen der aufgehenden Sonne. Oder fühlen Sie sich im kühlen Norden wohler? Dann erfrischt Sie ein kühler Schauer nordischen Fjordwassers in blassblauer Morgensonne.

Das private Spa

Wenn Sie sich dann den Schlaf aus den Augen gewischt haben, können Sie das neue Design bestaunen. Wo der Rest der Wohnung schon lange durchgestylt wurde, blieb das Bad oft unbeachtet. Doch das hat nun ein Ende.

Absolut elegant präsentieren sich die neuen Bäder in einer ganz neuen Offenheit, meist zum Schlafzimmer, offen zum Garten oder sogar offen zum Wohnbereich. Doch soweit muss Ihr Konzept gar nicht gehen. Die neue Offenheit zeigt sich schon in der Vereinfachung der Raumgestaltung. Von der alten Duschwanne wurde sich verabschiedet, die ehemals schnöde Nasszelle befindet sich nun ebenerdig hinter einer großzügigen Glasfront. Ein umständliches Einsteigen entfällt.

Elegantes Badevergnügen Die Badewanne wird ab sofort zum zentralen Punkt im Bad. Stand sie früher oft in der Ecke, gar versteckt hinter einem unansehnlichen Duschvorhang, so glänzt sie heute als prominenter Star. Ob Sie sich für eine moderne Variante oder einen eleganten Klassiker entscheiden, bleibt ganz bei Ihnen. Von der eckigen Badewanne, über Zinkwannen mit geschwungenen Füßen, emaillierte Modelle bis hin zu stromlinienförmigen Wannen aus Vollholz – Ihrer Fantasie sind tatsächlich keine Grenzen gesetzt. Extras zum Wohlfühlen, wie Whirlpool-Elemente, bieten fast alle Hersteller an. War bei den lautstarken Whirlpools der ersten Generation nicht wirklich an Entspannung zu denken, so ist die Betriebslautstärke der neuen Motoren so leise wie ein Blätterrauschen. Wer auch bei den Wannen auf das Einsteigen verzichten möchte, kann sich die Wanne gleich einem Swimmingpool in den Boden einlassen, beziehungsweise einen Badepodest bauen lassen. Natur pur mit edlen Hölzern

Holz setzt sich im Badezimmer immer mehr als zentrales Thema durch. Ob eine Badewanne aus Wurzelholz, das Waschbecken aus einem Holzstamm oder fußwarme Holzmatten auf dem Boden – das Naturmaterial verleiht dem sonst von Fliesen dominierten Raum einen warmen Charakter und lädt zum Entspannen ein. Für Geselligkeit im Bad sorgen neue Sauna-Konzepte. Aus dem dunklen Keller geholt feiern sie in einer überraschend transparenten Optik ihr geselliges Comeback.

Wo Badevergnügen und Spa Einzug in das lebendige Badezimmer halten, wird eines immer mehr ins stille Örtchen verbannt: die Toilette. Doch auch bei der guten alten Keramik warten die Hersteller mit praktischen Neuerungen auf. Durch neue Oberflächenbeschichtungen, wie ceramicplus von Villeroy & Boch wird die Oberfläche nachhaltig veredelt, bietet optimale Hygiene, schont die Umwelt und den Geldbeutel. Das Wasser rollt sich in Tropfen zusammen. Diese rollen dann regelrecht in den Ausguss, mit ihnen Rückstände wie Kalk und Schmutz. Neben Reinigungszeit sparen Sie so auch Reinigungsmittel und natürlich jede Menge Wasser. Wenn es am Morgen im Bad hektisch zugeht und mal wieder der Toilettendeckel knallt, hat man auch hier eine Lösung parat: Dank spezieller in den Scharnieren integrierter Dämpfer schließen WC-Sitze mit Soft Closing Technologie sanft und geräuschlos.

Entspannung garantiert in Ihrem neuen Bad

Das Thema Heizung wurde schon seit einigen Jahren praktisch gelöst: Zu Handtuchtrockneren umfunktioniert, integrierten sie sich in den Raum und sahen so allemal besser aus, als ihre eher unansehnlichen Vorgänger unter dem Fenster. Inzwischen sind sie so perfekt ins Raumkonzept eingearbeitet, dass sie entweder gar nicht mehr als solche wahrgenommen werden oder zu kleinen Kunstwerken mutiert sind und damit beinahe zu schade, um sie mit Handtüchern zuzuhängen. Losgelöst von jeglicher Mode und äußerst praktisch präsentieren sich unsichtbare Wand- oder Bodenheizungen. Letztere machen Ihr Bad mit den sonst eher kalten Fliesenböden auch im Winter zur echten Wohlfühl-Oase. Apropos Fliesen: Auch hier hat sich einiges geändert. Wurden Bäder noch vor einigen Jahren bis an die Decke mit langweiligen weißen Fliesen versehen, so erscheinen sie nun oft in warmen Steintönen, die eine edle Atmosphäre schaffen. Die neue Eleganz setzt sich bis zu den Armaturen durch. Legte man hier früher eher Wert auf Funktionalität, so wird dies heute mit ansprechendem Design und Komfort kombiniert. Bei den neuen Mischbatterien stellen Sie auf der einen Seite die Temperatur ein und auf der anderen die Stärke des Wasserstrahls. Bis heute ein eleganter Klassiker sind Armaturen in Weiß. Je nach Design bieten sich ebenso Varianten in Edelstahl und Messing an.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal