Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Heiraten >

Heiraten ohne Standesamt - Ist das möglich?

Kirchliche Hochzeit  

Heiraten ohne Standesamt: Ist das möglich?

20.02.2015, 11:06 Uhr | jh (CF)

Heiraten ohne Standesamt - Ist das möglich?. In den meisten Kirchen ist es möglich auch ohne Beurkundung vom Standesamt zu heiraten, doch das ist nicht gerne gesehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In den meisten Kirchen ist es möglich auch ohne Beurkundung vom Standesamt zu heiraten, doch das ist nicht gerne gesehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Viele Paare fragen sich immer wieder, ob Heiraten ohne Standesamt möglich ist oder nicht. Seit dem Jahr 2009 fand die Änderung des Personenstandsgesetzes statt. Diese Änderung bedeutet eine Aufhebung der Tradition von der zivilen Ehe vor der kirchlichen Ehe.

Heiraten ohne Standesamt ist seit einigen Jahren durchaus möglich

Vor dem Jahr 2009 hat sich ein Priester strafbar gemacht, wenn er ein Paar ohne einen eindeutlichen Nachweis einer vorher geschlossenen zivilen Ehe getraut hat. Die Rede ist von der Ehe, die im Standesamt geschlossen wurde. Möchten Sie auf die standesamtliche Trauung verzichten, können Sie dies tun. Jedoch hat die evangelisch-reformierte Kirche eine rechtsgültige Ehe in Verbindung mit dem Standesamt geraten.

Grundsätzlich übernimmt die Kirche nicht die Aufgabe, ein Paar miteinander nach dem Gesetz zu verheiraten. Sie werden in der Kirche lediglich Gottes Segen erhalten.

Heiraten ohne Standesamt durchaus möglich – was passiert bei einem Verzicht des Standesamtes?

In den meisten Kirchen, auch in der katholischen Kirche, wird es in der Regel möglich gemacht ohne Beurkundung vom Standesamt zu heiraten, jedoch wird diese Art der Eheschließung nicht gerne gesehen. Verzichten Sie auf die unromantische Eheschließung beim Standesamt, verzichten Sie zur gleichen Zeit auf Unterhalts- und Erbansprüche sowie auf einen Zugewinnausgleich und auf andere rechtliche Funktionen, die bei einer staatlich anerkannten Ehe eintreten.

Möchte sich ein verwitweter Partner in seiner neuen Beziehung eine Verbindlichkeit zusprechen, kann dieser durch die alleinige kirchliche Trauung seiner Beziehung eine Echtheit verleihen. Zur gleichen Zeit verliert die Person nicht die Ansprüche, die aus der Hinterbliebenenversorgung einhergehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Heiraten

shopping-portal