• Home
  • Leben
  • Liebe
  • Sex
  • Swingerclubs: Was Sie vorm Besuch wissen sollten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für ein VideoDeutschlands letzter Playboy ist totSymbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für ein VideoUnglaubliche Szenen im FreibadSymbolbild für einen TextNeuer Tabellenführer in der 2. LigaSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Swingerclubs: Was Sie vor einem Besuch wissen sollten

ps (CF)

Aktualisiert am 13.02.2013Lesedauer: 2 Min.
Im Swingerclub herrscht freie Partnerwahl
Im Swingerclub herrscht freie Partnerwahl (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bevor Sie überlegen Swingerclubs zu besuchen, sollten Sie über die jeweiligen Gepflogenheiten informiert sein. Ansonsten laufen Sie Gefahr, in ein Fettnäpfchen zu treten oder gegen die ungeschriebenen Gesetze des "Swingens" zu verstoßen. Insbesondere wenn Sie den jeweiligen Swingerclub öfter besuchen möchten, sollten Sie sich an diese Regeln halten.

Swingerclubs definieren Regeln individuell

Grundsätzlich kann jeder Swingerclub seine eigenen Regeln aufstellen. Diese sind häufig im Rahmen einer Hausordnung im öffentlichen Bereich des Clubs angebracht und können meistens auch auf der jeweiligen Website des Anbieters eingesehen werden.

Es gibt aber auch einige grundlegende Regeln, die in den meisten Swingerclubs der Welt gelten und zum guten Ton in den Etablissements gehören.


Verhütungsmethoden im Überblick

Das wohl bekannteste Verhütungsmittel ist das Kondom. Für Personen, die mit einem oder wechselnden Partnern Geschlechtsverkehr haben, ist das Kondom ideal. Es schützt sowohl vor einer Schwangerschaft als auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie AIDS.
Die Anti-Baby-Pille schützt Frauen seit den 1960er Jahren vor ungewollter Schwangerschaft. Die Pille enthält Hormone, welche einerseits den Eisprung hemmen und eine Befruchtung unmöglich machen. Andererseits verändern die in der Pille enthaltenen Hormone den Schleim in der Gebärmutter, so dass Spermien nicht eindringen können. Die Pille gilt als eines der sichersten Verhütungsmittel.
+6

Swingerclub ganz ohne Zwang

Die wichtigste Regel lautet: Niemand wird zu irgendwas gezwungen. Ob Sie etwas mitmachen, oder nur zuschauen, oder gar nach Hause gehen, wenn Sie nichts anspricht – dabei begehen Sie keinen Fauxpas. Das heißt aber auch, dass sich beide Partner vor dem Besuch darüber einig sein sollten, was sie im Club tun möchten – und dass sie es wirklich wollen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
So füllen Sie die Grundsteuererklärung bei Elster richtig aus
Elster-Portal (Symbolbild): Die Grundsteuerfeststellungserklärung müssen Eigentümer in der Regel elektronisch abgeben.


Versuchen Sie nicht, Ihren Partner zu etwas zu überreden, womit er eigentlich nicht einverstanden ist, und lassen sich umgekehrt auch nicht überreden. Denn das droht nicht nur den Besuch des Swingerclubs zu ruinieren, sondern kann auch gravierende Folgen für Ihre Beziehung haben.

Vorsichtig herantasten

Sind Sie im Club drin, können Sie sich in dem Umkleideraum umziehen und in den Bar-Bereich begeben. Darin findet im Vorfeld des eigentlichen Swingens das "Networking" statt. Die Besucher plauschen und flirten ohne Hemmungen. Dabei kristallisiert sich in der Regel schnell heraus, wer einem sympathisch ist und wer nicht.

Auf einer gewissen Ebene sollte es im Vorfeld beim Gespräch schon knistern. Stimmt die Chemie einfach nicht, sollten Sie dies der Person beziehungsweise dem Paar höflich mitteilen, so dass alle Seiten die Möglichkeit haben, die richtigen Partner zu finden.

Swingerclub ohne Drogenrausch

Stichwort Alkoholkonsum: Gerade unerfahrene Swinger nutzen den Smalltalk an der Clubtheke zum "Mut antrinken". Eine leicht heitere Stimmung ist sicherlich erlaubt, der Alkoholverzehr sollte dabei aber in Maßen bleiben.

Übermäßiger Konsum wird in den meisten Swingerclubs nicht geduldet. Dasselbe gilt natürlich auch für Drogen jeder Art.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Altersunterschied BeziehungEhering welche HandfremdgehenHochzeitstageHochzeitstage BedeutungPartnersuche ab 50Pille DurchfallSwingerclubVerhütungsring

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website