t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenReisenEuropaItalien

Venedig: Erstes Kreuzfahrtunternehmen streicht Lagunenstadt aus der Route


Massentourismus
Erstes Kreuzfahrt-Unternehmen streicht Venedig aus der Route

Von t-online, dom

24.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 0378508708Vergrößern des BildesBlick vom Markusplatz in Venedig auf ein Kreuzfahrtschiff: Vor wenigen Jahren durften die Ozeanriesen noch bis mitten in die Stadt fahren. (Quelle: IMAGO/Sergi Reboredo / VWPics/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine bekannte Reederei nimmt eine entscheidende Änderung ihrer Reiseroute für die Jahre 2024 und 2025 vor. Italien-Fans sollten sich genau informieren.

Die Kreuzfahrtgesellschaft Norwegian Cruise Line (NCL) hat die italienische Stadt Venedig von ihren Routen für 2024 und 2025 gestrichen. Grund seien die Einschränkungen, mit denen die Lagunenstadt gegen den Massentourismus vorgeht.

"Wir sind uns bewusst, dass Venedig eines der schönsten Reiseziele der Welt ist, das sowohl von unseren Gästen als auch von unserer Besatzung geschätzt wird. Wir sind uns daher auch der Unannehmlichkeiten und der Frustrationen bewusst, die diese Beeinträchtigung verursachen kann", sagte ein NCL-Sprecher dem Reiseportal "Travel + Leisure".

Ravenna als Alternative?

Den Aufenthalt in Venedig werde NCL in dieser Saison mit einem Halt im italienischen Ravenna, in Rijeka oder Zadar in Kroatien oder im slowenischen Koper ersetzen. Ab 2025 soll als Ersatz entweder ein Tag auf See oder ein anderer, noch unbekannter Hafen dienen.

Bis 2021 hatten Kreuzfahrtschiffe nach Venedig einfahren dürfen: Sie spülten täglich Tausende Touristen in die weltberühmte Stadt in Norditalien, die immer mehr unter dem Verkehr, Menschenmassen und den einhergehenden Umweltverschmutzungen litt. Als die Unesco drohte, Venedig auf die Liste der gefährdeten Weltkulturerben zu setzen, zog die Stadt die Reißleine. Schiffe mit über 25.000 Tonnen müssen seitdem den Hafen bei Marghera ansteuern.

Norwegian Cruise Line und andere Kreuzfahrunternehmen nutzten von da an Tenderboote, um die Urlauber in die Stadt zu befördern. Doch auch damit ist nun Schluss bei der NCL. "Die Tenderoperation und das gesamte Erlebnis, das wir unseren Gästen bieten, haben den Standard, den wir anstreben, nicht erreicht", sagte der Sprecher des Unternehmens.

Venedig kämpft seit Jahren gegen den Massentourismus. Vor wenigen Wochen erst wurde eine Eintrittsgebühr eingeführt, die Tagesbesucher vorab online entrichten müssen. Was Sie zahlen müssen, um einen Tag in Venedig zu verbringen, lesen Sie hier. Außerdem will die Stadt gegen größere Reisegruppen vorgehen. So dürfen Touristenführer ab dem 1. Juni 2024 maximal 25 Reisende auf einmal durch die Stadt leiten.

Verwendete Quellen
  • Travel + Leisure: "Norwegian Cruise Line Is Cutting Venice From Its Itineraries — What to Know If the City Is on Your 2024 or 2025 Itinerary"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website