• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Bahnreisen
  • Deutsche Bahn: VerspĂ€tungen hĂ€ufen sich stark


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextAktivisten stĂŒrmen auf Formel-1-StreckeSymbolbild fĂŒr einen TextGeorg Kofler bestĂ€tigt seine neue LiebeSymbolbild fĂŒr einen TextSechs Tote bei Gletscherbruch in ItalienSymbolbild fĂŒr einen TextJeder Vierte von Energiearmut betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextHĂŒpfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild fĂŒr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild fĂŒr einen TextBadeunfall bei Summerjam – GroßfahndungSymbolbild fĂŒr einen TextWimbledon: Sensationslauf geht weiterSymbolbild fĂŒr einen TextAnna Netrebko zeigt ihre große SchwesterSymbolbild fĂŒr einen TextLohnt sich der "Polizeiruf" heute Abend?Symbolbild fĂŒr ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild fĂŒr einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustĂŒrSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-Spekulation

VerspÀtungen der Deutschen Bahn hÀufen sich

Von dpa
09.05.2022Lesedauer: 2 Min.
VerspĂ€tungen bei der Deutschen Bahn: Im April waren die ZĂŒge noch öfter unpĂŒnktlich, als in den Monaten davor.
VerspĂ€tungen bei der Deutschen Bahn: Im April waren die ZĂŒge noch öfter unpĂŒnktlich, als in den Monaten davor. (Quelle: Cineberg/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

VerspĂ€tungen sind bei der Deutschen Bahn nicht ungewöhnlich, doch in letzter Zeit kommt es noch hĂ€ufiger dazu, dass die ZĂŒge nicht pĂŒnktlich eintreffen. Woran liegt das?

Die FernzĂŒge der Deutschen Bahn haben sich im April so oft verspĂ€tet wie lange nicht. Die ICE- und Intercity-ZĂŒge kamen nur in 69,1 Prozent der FĂ€lle pĂŒnktlich, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Das bedeutet, dass sie ihre planmĂ€ĂŸige Ankunftszeit jeweils um weniger als sechs Minuten ĂŒberschritten. Eine schlechtere PĂŒnktlichkeitsquote in einem Monat hatte es zuletzt im Juli 2015 gegeben.

Ein Bahnsprecher fĂŒhrte die Verschlechterung hauptsĂ€chlich auf Baustellen zurĂŒck. In Schienen und Bahnhöfe fließe in diesem Jahr die Rekordsumme von 13,6 Milliarden Euro. "Im April hat die Bahn im Schwerpunkt an besonders stark befahrenen Strecken gebaut."

Die Bahn hatte vorab angekĂŒndigt, dass in der Osterzeit die Fahrt wegen Baustellen öfter mal lĂ€nger dauern könne.

GrĂ¶ĂŸere Arbeiten gab es demnach etwa zwischen Berlin und MĂŒnchen, Fulda und Frankfurt, Frankfurt und Köln, Karlsruhe und Basel sowie Stuttgart und Ulm. "ZusĂ€tzlich wirkten sich auch die andauernden Grenzkontrollen negativ auf die PĂŒnktlichkeit aus", sagte der Sprecher.

So viele Menschen waren ĂŒber Ostern unterwegs

Dabei zĂ€hlte die Bahn in den Osterferien erstmals wieder so viele FahrgĂ€ste wie vor der Corona-Pandemie. Allein von GrĂŒndonnerstag bis Ostermontag waren im Fernverkehr 1,8 Millionen Menschen unterwegs, 20 Prozent mehr als zu Ostern 2019. Durchschnittlich waren ICE- und IC-ZĂŒge nach Unternehmensangaben zu 54 Prozent ausgelastet, wobei zusĂ€tzlich SonderzĂŒge eingesetzt wurden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure HauptstÀdte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der PrÀsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


FĂŒr das Gesamtjahr hat sich der Konzern vorgenommen, eine PĂŒnktlichkeitsquote von 80 Prozent im Fernverkehr zu erreichen. 2021 waren im Schnitt etwas mehr als 75 Prozent der ICE- und IC-ZĂŒge pĂŒnktlich gewesen.

Der Konzern erwartet, dass viele Baustellen die ZĂŒge noch einige Jahre ausbremsen werden. Er beziffert den Investitionsstau in der Infrastruktur auf knapp 60 Milliarden Euro. FĂŒr 2030 liegt das PĂŒnktlichkeitsziel bei 85 Prozent.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Deutsche Bahn
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website