t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätReifen

Sommerreifen im Winter fahren: Das sollten Sie wissen


Sommerreifen im Winter fahren: Ist das erlaubt?

Von dpa, mab

Aktualisiert am 28.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Schlüpfrige Situation: In der kalten Jahreszeit sind passende Reifen besonders wichtig.Vergrößern des BildesSchlüpfrige Situation: In der kalten Jahreszeit sind passende Reifen besonders wichtig. (Quelle: Dunlop)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Auf Eis und Schnee sind nur geeignete Reifen erlaubt – und zwar auf allen vier Rädern. Was also gilt für Sommerreifen? Und was ist bei einer Panne?

Gerade in der Übergangszeit ist es wichtig: Auch neue Sommerreifen mit viel Profil sind keine Alternative zu Winter- oder Ganzjahresreifen – denn sie sind grundsätzlich nicht für winterliche Straßen geeignet.

Das hat zum einen mit der härteren Mischung des Gummis zu tun, die bei kälteren Temperaturen weniger griffig ist. Zum anderen neigt das Profil dazu, sich mit Matsch und Schnee und mit nassem Laub zuzusetzen. Das kann zum Verlust der Seitenführung führen und die Griffigkeit verringern.

Neben der erhöhten Unfallgefahr drohen auch rechtliche Probleme: Es gibt in Deutschland keine allgemeine, sondern eine situative Winterreifenpflicht. Immer wenn man mit Reifen unterwegs ist, die nicht den winterlichen Straßenverhältnissen angepasst sind, droht ein Bußgeld. Bei Behinderungen oder Unfällen deswegen folgen höhere Strafen. Experten raten bei Winterreifen aus Sicherheitsgründen zu mindestens 4 Millimetern Restprofil, auch wenn nur ein Restprofil von 1,6 Millimetern gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ein Verstoß gegen die situative Winterreifenpflicht wird mit folgenden Bußen geahndet:

  • 60 Euro und ein Punkt beim Fahren mit Sommerreifen bei Winterbedingungen.
  • 80 Euro und ein Punkt, wenn es zusätzlich zu einer Vekehrsbehinderung kommt.
  • 100 Euro und ein Punkt, wenn es zusätzlich zu einer Gefährdung von Verkehrsteilnehmern kommt.
  • 120 Euro und ein Punkt, wenn durch Sommerreifen bei Winterbedingungen ein Unfall verursacht wird.

Darf ich mit einem Sommerersatzrad auf winterlichen Straßen fahren?

Aber was gilt, wenn ein Winterreifen kaputt geht? Darf man dann das Reserverad mit Sommerreifen nutzen?

Nein, im Grunde nicht. Denn Sommerreifen sind bei winterlichen Verhältnissen für alle vier Räder verboten. Das gilt demnach auch für ein montiertes Ersatzrad. Dennoch raten Experten dazu, dieses Sommerersatzrad zu verwenden, um die Gefahrenstelle zu räumen. Damit sollte es aber nur auf dem direkten Weg zur nächsten Reifenwerkstatt gehen, um einen passenden Winterreifen zu montieren – und mit höchster Vorsicht.

Durch die gemischte Bereifung wird das Auto nämlich sehr schwierige Fahreigenschaften entwickeln. Vermeiden Sie unbedingt starkes Gasgeben, abruptes Bremsen und schnelles Kurvenfahren.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website