Sie sind hier: Home > Nachhaltigkeit > Gesellschaft >

Umwelt-und Klimaschutz: Jeder Zweite in Deutschland erwartet mehr von der Regierung


Auch in Zeiten von Corona  

Deutsche wünschen sich mehr Umweltschutz von der Regierung

16.09.2020, 10:04 Uhr | dpa

Umwelt-und Klimaschutz: Jeder Zweite in Deutschland erwartet mehr von der Regierung. Klimaprotest in Dortmund: Jeder Zweite in Deutschland erwartet mehr von der Regierung in Sachen Umweltschutz. (Quelle: imago images/Cord)

Klimaprotest in Dortmund: Jeder Zweite in Deutschland erwartet mehr von der Regierung in Sachen Umweltschutz. (Quelle: Cord/imago images)

Unternimmt die Regierung genug in Sachen Umwelt- und Klimaschutz? Gut die Hälfte der Menschen in Deutschland erwartet mehr als aktuell getan wird – und befürchtet sogar, dass die Bemühungen nachlassen.

Gut die Hälfte der Menschen in Deutschland findet einer Studie zufolge, dass die Regierung in der Corona-Krise nicht genug für die Umwelt tut. 53 Prozent sind dieser Meinung, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung der überparteilichen Organisation "More in Common" hervorgeht, die sich mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie und gesellschaftlichen Gestaltungspotenzialen beschäftigt.

Dafür wurden im Juli 2020 vom Meinungsforschungsinstitut Kantar 2000 Menschen in Deutschland befragt. 36 Prozent halten demnach das, was die Regierung für den Umweltschutz tut, für angemessen, 13 Prozent glauben, sie tue zu viel.

Staatlich Hilfen an Umweltauflagen knüpfen

Die Mehrheit (85 Prozent) plädiert außerdem dafür, staatliche Hilfsmaßnahmen für Unternehmen in der Corona-Pandemie an Umweltauflagen zu knüpfen. Firmen sollen sich demnach dazu verpflichten, ihren Ausstoß von Kohlenstoffdioxid (CO2) zu senken, um Gelder zu bekommen.

Die Hälfte der Bundesbürger fürchtet zudem, dass der Einsatz für den Umweltschutz nachlassen oder aufhören könnte. Drei Viertel der Befragten glauben, der Rückgang des CO2-Ausstoßes während des Corona-Lockdowns habe gezeigt, dass wir unseren Einfluss auf die Umwelt verringern können, wenn wir wirklich wollen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal