Sie sind hier: Home > Nachhaltigkeit > Klima & Umwelt >

BUND-Stichprobe: Gesundheitsgefahr! Weihnachtsbäume mit Pestiziden belastet

Gesundheitsgefahren nicht auszuschließen  

Stichprobe: Weihnachtsbäume mit Pestiziden belastet

16.12.2020, 16:41 Uhr | dpa, mbo, t-online

BUND-Stichprobe: Gesundheitsgefahr! Weihnachtsbäume mit Pestiziden belastet. Weihnachtsbaum-Plantage (Quelle: dpa)

Nordmanntannen stehen auf einer Weihnachtsbaumplantage. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein unabhängiges Labor hat im Auftrag der Umweltorganisation BUND Weihnachtsbäume auf Rückstände verschiedener Pestizide untersucht. Die Ergebnisse sind erschreckend.

Die Umweltorganisation BUND hat den Einsatz von Pestiziden auf Weihnachtsbaumplantagen kritisiert. In Labortests, die der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Auftrag gegeben hat, seien in einer Stichprobe bei 14 von 23 Bäumen Rückstände gefunden worden. Die Ergebnisse der Untersuchung teilte der BUND Landesverband Mecklenburg-Vorpommern am Mittwoch mit. 

Die Umweltorganisation ließ die Bäume, die überwiegend von deutschen Plantagen stammten und stichprobenartig in Baumärkten, Gartencentern und im Straßenverkauf an 23 Verkaufsstellen in acht Bundesländern erworben wurden, nach eigenen Angaben von einem unabhängigen Labor auf Rückstände von knapp 140 Pestiziden untersuchen. Neun verschiedene Wirkstoffe seien nachgewiesen worden, hieß es. Davon zählten sieben zu den gefährlichsten, die derzeit in der EU eingesetzt würden. Beim Test-Weihnachtsbaum aus Schwerin sei ein Pestizid nachgewiesen worden, das in Deutschland für den Anbau von Weihnachtsbäumen keine Zulassung mehr habe.

Gefahren für menschliche Gesundheit nicht auszuschließen

"Der oft mehrfache Einsatz von Herbiziden, Insektiziden und Fungiziden in großem Umfang auf Weihnachtsbaumplantagen ist vor allem ein Problem für Böden, Gewässer und Artenvielfalt", erklärte die BUND-Landesvorsitzende Corinna Cwielag. "Aber auch Gefahren durch Wechselwirkungen für die menschliche Gesundheit durch Pestizidrückstände in warmer Wohnzimmerluft sind nicht auszuschließen."

Der BUND riet, Bio-Weihnachtsbäume oder einen Baum aus heimischen, FSC-zertifizierten Wäldern zu kaufen. Diese dürften nicht mit Pestiziden behandelt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal