Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Interpol warnt vor neuer IS-Terrorwelle

Von dpa
20.12.2018Lesedauer: 1 Min.
PolizeikrĂ€fte vor dem Weihnachtsmarkt in Straßburg: Ein AttentĂ€ter hat dort vergangene Woche fĂŒnf Menschen getötet.
PolizeikrĂ€fte vor dem Weihnachtsmarkt in Straßburg: Ein AttentĂ€ter hat dort vergangene Woche fĂŒnf Menschen getötet. (Quelle: panoramic/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die schlimmsten AnschlĂ€ge der Terrormiliz IS in Europa liegen Monate wenn nicht Jahre zurĂŒck. Nun aber warnt Interpol: Von inhaftierten IS-AnhĂ€ngern drohe schon bald neue Gefahr.

Vielen LĂ€ndern weltweit könnte nach EinschĂ€tzung von Interpol-GeneralsekretĂ€r JĂŒrgen Stock eine zweite Welle islamistischen Terrors drohen. Der Grund sei, dass viele verurteilte TerrorunterstĂŒtzer nur relativ kurze GefĂ€ngnisstrafen absĂ€ĂŸen, weil sie nicht wegen eines konkreten Anschlags verurteilt worden seien. "Diese Generation der frĂŒhen UnterstĂŒtzer wird in wenigen Jahren freigelassen", sagte Stock in Paris.

"Man könnte das auch ISIS 2.0 nennen", warnte der Interpol-Mann. "ISIS" ist eine im englischsprachigen Raum gelĂ€ufige AbkĂŒrzung fĂŒr die Terrororganisation Islamischer Staat (IS).


Viele wĂŒrden sich dann hoffentlich in die Gesellschaft integrieren. Aber GefĂ€ngnisse seien immer noch – wie man auch jĂŒngst beim Straßburger Terroranschlag gesehen habe – ein wesentlicher Brutkasten fĂŒr radikale Ideologien, sagte der Experte. Bei dem mutmaßlichen AttentĂ€ter von Straßburg, ChĂ©rif Chekatt, war im GefĂ€ngnis aufgefallen, dass er sich radikalisiert hatte. Wenn der IS geografisch besiegt sei, wĂŒrden diese Personen entweder versuchen, in andere Gebiete wie SĂŒdostasien oder Afrika zu ziehen, sagte Stock weiter. Möglich sei aber auch, dass sie in Europa blieben, um Angriffe zu verĂŒben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Axt-Attentat mit drei Toten in Israel: Mutmaßliche TĂ€ter gefasst
ParisStraßburg
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website