Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Behörde rätselt weiter über mysteriöse Gebäudeschäden

Häuser weiter geräumt  

Behörde rätselt über mysteriöse Gebäudeschäden

19.03.2019, 09:40 Uhr | t-online.de, jwi

Wuppertal: Behörde rätselt weiter über mysteriöse Gebäudeschäden. In Wuppertal sind in der Straße Beyeröhde sieben Mehrafmilienhäuser weiter akut einsturzgefährdet. Etwa 70 Bewohner mussten ihre Wohnungen verlassen. (Quelle: imago images/Reichwein)

In Wuppertal sind in der Straße Beyeröhde sieben Mehrafmilienhäuser weiter akut einsturzgefährdet. Etwa 70 Bewohner mussten ihre Wohnungen verlassen. (Quelle: Reichwein/imago images)

Noch immer werden die vom Einsturz gefährdeten Gebäude in Wuppertal-Langerfeld von Behörden und Spezialunternehmen untersucht. Die Bewohner dürfen die Wohnungen nicht betreten.

Das Risiko eines Gebäude-Einsturzes in der Straße Beyeröhde im Wuppertaler Stadtteil Langerfeld beschäftigt weiterhin Experten der Bergbehörde der Bezirksregierung Arnsberg und Spezialunternehmen. Noch immer ist unklar, wie die Gebäudeschäden entstanden sind. Fünf Gebäude sind weiterhin geräumt.

"Die Unterstützung der Betroffenen hat für uns weiterhin oberste Priorität. Die Bewohner sind vollkommen unverschuldet in diese Lage gekommen“, erklärt Oberbürgermeister Andreas Mucke.

Wasserrohrbruch könnte Ursache für schiefe Häuser in Wuppertal sein

Bergbauexperte Peter Hogrebe, Dezernent der Bergbehörde Arnsberg, erklärte in der Pressekonferenz am Montag, dass in der Straße Beyeröhde bislang zehn Bohrungen durchgeführt worden sind. Dabei sei man immer wieder auf kleine Hohlräume gestoßen, die mit Baustoffen verfüllt wurden. Die Bohrungen vor der Hausnummer 45 sollen am Montagnachmittag abgeschlossen sein, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Wuppertal. Dort seien bisher keine bergbaulichen Hinterlassenschaften festgestellt worden.

Nun wird man laut Hogrebe mit allen Messgeräten vor die Hausnummer 49 ziehen und dort voraussichtlich ab Mittwoch weitere Bohrungen vornehmen. Der Experte vermutet, dass es durch einen Wasserrohrbruch zu einer Ausspülung im Boden gekommen ist und eine tonig-lehmige Schicht durch den massiven Wasserzufluss weggeschwemmt wurde. Wohin die Wassermassen versickert sind, ist weiterhin unklar.

"Unser erklärtes Ziel ist es, dass die Bewohner von Hausnummer 45 noch einmal ihre Wohnungen betreten können, um persönliche Gegenstände herauszuholen“, sagt Hogrebe. Der Bauexperte ist seit vergangenem Montag mit seinem Team vor Ort in der Straße Beyeröhde, um sich einen Überblick über die geologischen Gegebenheiten zu verschaffen und um möglichst bald mit der Sicherung des Bereiches zu beginnen. Dies werde voraussichtlich mehrere Monate in Anspruch nehmen.

Zahlreiche Bauexperten in Wuppertal-Langerfeld vor Ort

Am späten Sonntagnachmittag, 10. März, war ein Notruf von Bewohnern eines der Häuser in der Beyeröhde in der Feuerwehrleitstelle eingegangen. Sie hatten ein verdächtiges Knacken gehört und dann Risse in Wänden festgestellt. Bei der folgenden Untersuchung wurden weitere Schäden an Nachbargebäuden festgestellt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Bauamtes, des Technischen Hilfswerks sowie weitere Experten waren seit der Meldung der Schäden vor Ort und berieten über die Sicherung der Gebäude. Insgesamt wurden etwa 70 Bewohner von acht Gebäuden vorsorglich evakuiert. Zwei Häuser konnten noch in der Nacht zum 11. März wieder freigegeben werden, ein weiteres am Dienstag, 12. März.

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung der Stadt Wuppertal

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal