Sie sind hier: Home > Politik > Corona-Krise >

Mitten in Corona-Krise: Schülergruppe kehrt mir Segler nach Deutschland zurück

Mitten in der Corona-Krise  

Schülergruppe kehrt mit Segler nach Deutschland zurück

12.04.2020, 16:07 Uhr | dpa

Mitten in Corona-Krise: Schülergruppe kehrt mir Segler nach Deutschland zurück. Cuxhaven: Die Schüler des Ocean College kehren mit der "Pelican of London" zurück. Bei der Einfahrt in den Hafen stehen sie in den Rahen des Segelschiffs.  (Quelle: dpa)

Cuxhaven: Die Schüler des Ocean College kehren mit der "Pelican of London" zurück. Bei der Einfahrt in den Hafen stehen sie in den Rahen des Segelschiffs. (Quelle: dpa)

Unter strengen Schutzmaßnahmen ist ein Segelboot mit 27 Schülern an Bord nach halbjähriger Fahrt in Cuxhaven angekommen. Das Schiff überquerte zwei Mal den Atlantik. 

Ein Großsegler mit 27 Schülern an Bord ist am Sonntag unter strengen Seuchenschutzmaßnahmen nach Cuxhaven zurückgekehrt. Die Jugendlichen wurden am Kai von ihren Eltern begrüßt, bevor sie die mit den Gesundheitsämtern abgestimmte Heimreise antreten sollten.

Die Schüler des Ocean College kehren mit der "Pelican of London" zurück und schauen zu ihren Familienangehörigen, die im Hafen auf sie warten. Da die Häfen in Frankreich geschlossen sind, musste der Endpunkt der Reise kurzfristig von Bordeaux nach Cuxhaven verlegt werden. (Quelle: dpa)Die Schüler des Ocean College kehren mit der "Pelican of London" zurück und schauen zu ihren Familienangehörigen, die im Hafen auf sie warten. Da die Häfen in Frankreich geschlossen sind, musste der Endpunkt der Reise kurzfristig von Bordeaux nach Cuxhaven verlegt werden. (Quelle: dpa)

Die Gruppe, organisiert von der Firma Ocean College, hatte ein halbes Jahr auf der "Pelican of London" verbracht und dabei zweimal den Atlantik überquert. Zum Alltag an Bord gehörten normaler Schulunterricht, Exkursionen und das Segeln des Dreimasters.

Corona-Pandemie bestimmte letzte Wochen des Törns

Die Corona-Pandemie habe die letzten Wochen des Törns bestimmt, sagte Johan Kegler, Geschäftsführer von Ocean College. Auf der Rückfahrt durfte das schwimmende Klassenzimmer auf den Azoren nur Vorräte aufnehmen. Weil die Häfen in Frankreich geschlossen sind, wurde der Endpunkt der Reise von Bordeaux nach Cuxhaven verlegt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal