Sie sind hier: Home > Politik > Corona-Krise >

New York: Tausende Gäste feiern trotz Corona Hochzeit

Tausende Gäste trotz Corona  

Nach Mega-Hochzeit – Synagoge muss hohe Strafe zahlen

25.11.2020, 07:19 Uhr | AFP

Hier fürchtet sich kein Mensch vor dem Coronavirus

Tausende Menschen singen und tanzen – und das ohne Masken. Das Video, das auf einer Hochzeit im New Yorker Stadtteil Williamsburg entstand hat nun Konsequenzen. (Quelle: t-online/Social/Reuters)

Strafe nach Mega-Feier: Ein Video von der Hochzeit verbreitete sich in den sozialen Medien – und rief die Behörden auf den Plan. (Quelle: t-online)


Tausende Gäste feiern eine Hochzeit, singen und tanzen ohne Masken. Das kommt der New Yorker Synagoge, in der die Feier stattfand, nun teuer zu stehen. 

Die New Yorker Behörden haben eine hohe Geldstrafe gegen eine Synagoge verhängt, weil dort trotz der Corona-Pandemie Tausende Gäste gemeinsam eine Hochzeit feierten. Die Synagoge im Stadtteil Williamsburg müsse 15.000 Dollar (12.600 Euro) zahlen, sagte New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio am Dienstag. Die Gemeinde habe trotz der geltenden Versammlungsbeschränkungen ohne Wissen der Behörden über Mundpropaganda zu der Hochzeit am 8. November eingeladen.

Die Veranstaltung war durch ein in sozialen Medien zirkulierendes Video aufgeflogen, das Tausende Menschen ohne Masken beim Singen und Tanzen zeigte. New York war im Frühjahr das Epizentrum der Corona-Pandemie in den USA. Besonders betroffen waren auch Stadtteile, in denen orthodoxe Juden leben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal