Sie sind hier: Home > Politik > Corona-Krise >

Panne bei Corona-Impfung: Frau bekommt versehentlich 6-fache Biontech-Dosis

Frau unter Beobachtung  

Italienerin bekommt versehentlich sechsfache Biontech-Dosis

10.05.2021, 16:27 Uhr | AFP

Panne bei Corona-Impfung: Frau bekommt versehentlich 6-fache Biontech-Dosis. Eine Ampulle Impfstoff von Biontech: Eigentlich recht dieser für sechs Impfdosen. (Quelle: imago images/Peter Endig)

Eine Ampulle Impfstoff von Biontech: Eigentlich reicht diese für sechs Impfdosen. (Quelle: Peter Endig/imago images)

Großer Irrtum bei der Impfung: In Italien hat eine junge Frau gleich ein ganzes Fläschchen vom Biontech-Vakzin gespritzt bekommen. Sie muss vorsorglich ins Krankenhaus.

Einer jungen Italienerin wurde durch einen Fehler versehentlich die sechsfache Dosis Corona-Impfstoff injiziert. Wie die italienische Nachrichtenagentur AGI am Montag meldete, spritzte eine Krankenschwester der 23-jährigen Medizinstudentin am Vortag in einem Krankenhaus in der Toskana ein komplettes Fläschchen des Impfstoffs von Biontech/Pfizer, das normalerweise für sechs Einzeldosen reicht.

Nachdem der Irrtum bemerkt wurde, sei die junge Frau vorsichtshalber unter Beobachtung gestellt worden, hieß es weiter. Bei Studien zu dem Impfstoff sei bislang maximal mit einer vierfachen Dosis experimentiert worden, sodass keine Erkenntnisse über mögliche Nebenwirkungen einer Sechsfach-Dosis vorlägen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal