Sie sind hier: Home > Politik > Corona-Krise >

RKI: Inzidenzwert-Anstieg leicht abgebremst, 1.387 Neuinfektionen mit Corona

RKI meldet vier Tote  

Inzidenzwert steigt weiter an

25.07.2021, 04:33 Uhr | rtr

RKI: Inzidenzwert-Anstieg leicht abgebremst, 1.387 Neuinfektionen mit Corona. Eine Pflegerin am Bett eines Corona-Patienten (Archivbild). In einigen Landkreisen ist der Inzidenz-Wert sprunghaft gestiegen (Quelle: imago images/Reichwein)

Eine Pflegerin am Bett eines Corona-Patienten (Archivbild). In einigen Landkreisen ist der Inzidenz-Wert sprunghaft gestiegen (Quelle: Reichwein/imago images)

Das RKI hat am Sonntag 1.387 neue Corona-Infektionen gemeldet. Nur sechs Bundesländer haben noch einen einstelligen Inzidenzwert. Den höchsten hat derzeit Berlin mit 23,5.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 1.387 neue Positiv-Tests. Das sind 95 mehr als am Samstag vor einer Woche, als 1292 Neuinfektionen gemeldet wurden. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 13,8 von 13,6 am Vortag. Der Wert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus angesteckt haben.

4 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. Damit erhöht sich die Zahl der gemeldeten Todesfälle binnen 24 Stunden auf 91.524. Insgesamt fielen in Deutschland bislang mehr als 3,75 Millionen Corona-Tests positiv aus.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: