Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Döner mit Trüffelcreme: Das ist der vermutlich teuerste Kebap Berlins


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextRegisseur und Theaterstar ist totSymbolbild für einen TextBelästigung an Uni: Schwere VorwürfeSymbolbild für einen TextGrüne schießt gegen SPD

Das ist der vermutlich teuerste Döner Berlins

Von t-online, cch

Aktualisiert am 10.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Adlon Döner: Der Döner mit frischen Trüffeln kostet 29 Euro.
Adlon Döner: Der Döner mit frischen Trüffeln kostet 29 Euro. (Quelle: Hotel Adlon Kempinski Berlin)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Berlin gibt es einen Döner für fast 30 Euro. Er wird in einem Fünf-Sterne-Hotel angeboten. Welche Zutaten ihn so besonders machen.

Sechs oder sieben Euro für einen Döner sind in Berlin keine Seltenheit mehr. Da geht aber noch mehr: Der vermutlich teuerste Döner der Stadt kostet 29 Euro. Er ist in der Lobbybar im Berliner Luxushotel Adlon Kempinski zu bekommen – und ein "absoluter Renner", so Sabina Held, Pressesprecherin des Hotels.

Mitte des Jahres kostete der Döner noch 19 Euro

Bei dem "Adlon Döner Kebab" handelt es sich um ein gefülltes Fladenbrot mit Filetstreifen vom Kalbsrücken, Salat und Kraut, Tomaten, roten Zwiebeln und einer speziellen Trüffelcrème. Im Sommer dieses Jahres wurde der Döner noch weiter veredelt, erzählt Held auf Anfrage von t-online: "Jetzt wird auch noch frischer Trüffel draufgehobelt."

Dadurch sei der Döner zehn Euro teurer geworden, zuvor hatte er 19 Euro gekostet. Der Preisanstieg sei einzig auf die "Veredelung" zurückzuführen, weniger auf die gestiegenen Einkaufs-, Energie- oder Personalkosten. "Wir hobeln die frischen Trüffel nicht gerade sparsam drüber, das rechtfertigt die Preiserhöhung." Zu dem Döner serviert das Personal dem Gast ein Glas Ayran.

Döner à la Adlon: Döner neu interpretiert

"Mit einem herkömmlichen Döner hat unserer kaum etwas gemein", sagt Held. "Wir haben den Berliner Klassiker weit abstrahiert, quasi à la Adlon interpretiert." Das Adlon hat ihn 2018 zusammen mit weiteren Berliner Klassikern der Speisekarte der Lobby hinzugefügt. Auch Berliner Buletten, eine Kartoffelsuppe mit Bockwurst und Currywurst mit Goldstaub wurden verkauft.

Bis heute haben sich nur der Döner und die Currywurst (23 Euro) auf der Speisekarte gehalten. Sie seien sogar die meistbestellten Gerichte in der Lobby, so Held.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Telefonat mit Sabina Held vom Hotel Adlon Kempinski Berlin
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Regisseur Jürgen Flimm gestorben
Von Nils Heidemann, Yannick von Eisenhart Rothe

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website