Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Für Zweitwohnung: Erneuter RBB-Skandal – Chefin Vernau kassiert Mietzuschuss


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRettung von SPD-Mann verzögert? Neue DetailsSymbolbild für einen TextPolizist tötet Hund mit MaschinenpistoleSymbolbild für einen TextSexualstraftat: Wer kennt diesen Mann?Symbolbild für einen TextSchüsse: Smart-Fahrer feuert auf AudiSymbolbild für einen Text19-jähriger Raser: 100 km/h zu schnellSymbolbild für einen TextMcDonald's-Attacke: Polizei zeigt FotosSymbolbild für einen TextTesla: Minister will "Giga-Infrastruktur"Symbolbild für einen TextNur 300.000 Gäste bei AgrarmesseSymbolbild für einen TextMerz greift Berlin scharf an – ProtestSymbolbild für einen TextTrotz Notruf kein Rettungswagen: Kind tot

Mietzuschuss für Senderchefin sorgt für Unruhe beim RBB

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 21.11.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 168608568
Katrin Vernau (Archivbild): Bisher war von dem Zuschuss nichts bekannt. (Quelle: IMAGO/Christian Ditsch)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der ARD-Sender muss nach dem Schlesinger-Skandal sparen und kündigt Streichungen an. Jetzt kommt raus: Die Chefin selbst bezieht Extra-Geld.

Katrin Vernau sollte nach dem Skandal um Patricia Schlesinger für einen Neuanfang beim RBB stehen: Transparenz statt Vetternwirtschaft, Bescheidenheit statt Prasserei.

Doch nun wächst die Empörung über die Interimschefin des krisengeschüttelten ARD-Senders. Denn wie unter anderem "Bild" berichtet, erhält die 49-Jährige zusätzlich zu ihrem Jahresgehalt von 295.000 Euro auch noch einen Mietzuschuss, von dem bisher nichts bekannt war.

Das Blatt veröffentlichte einen Auszug aus dem Arbeitsvertrag der Schlesinger-Nachfolgerin. Dort ist festgehalten: "Frau Dr. Vernau erhält die Nettokaltmiete zuzüglich der nicht verbrauchsabhängigen Nebenkosten für eine Wohnung in Berlin bis zu einem Höchstbetrag von insgesamt 1.500 Euro pro Monat erstattet." Den Betrag schöpft Vernau allerdings offenbar nicht voll aus.

RBB-Chefin: 1.000 Euro für "angenehme" Zweitwohnung in Berlin

Herausgekommen ist die Extra-Zahlung ausgerechnet während einer Mitarbeiterversammlung, bei der Vernau die Belegschaft über anstehende Streichungen informierte. Rund 40 Millionen Euro sollen eingespart werden, dafür unter anderem frei werdende Stellen im Haus nicht nachbesetzt werden.

Das Ganze wird voraussichtlich auch Auswirkungen aufs Programm haben: Möglicherweise könnten komplette Sendungen aus dem TV- oder Radioprogramm wegfallen, hieß es.

Als Vernau dann während der Versammlung am Freitag nach ihren eigenen Zulagen gefragt wurde, habe sie den Mietzuschuss eingeräumt, berichtete die "Bild". Für ihre "angenehme Wohnung" nahe dem Berliner RBB-Hauptsitz erhalte sie monatlich 1.000 Euro ausgezahlt, habe sie gesagt.

Kritik von Mitarbeitern: "dieselbe Logik"

Das sorgt unter Beschäftigten für Kritik. Weshalb Vernau trotz üppigem Gehalt noch einen Zuschuss für die Miete brauche, sei nicht erklärbar. Christoph Reinhardt, der die rund 1.500 freien Mitarbeiter beim RBB vertritt, sagte, die Intendantin sei gut beraten, auf den Zuschuss zu verzichten.

Vor allem sei es schädlich, dass dieser erst jetzt bekannt werde: "Wenn sie in derselben Logik wie ihre Vorgängerinnen handelt, traut man ihr nicht zu, dass sie für einen Neuanfang steht", sagte Reinhardt.

Vernau selbst rechtfertigt den Zuschuss laut "Bild" mit ihrem nach dem Schlesinger-Rauswurf recht zügigen Wechsel vom WDR nach Berlin. "Ich lebe mit zwei Koffern, hätte auch erst im Januar mein Amt antreten können", sagte sie demnach bei der Mitgliederversammlung. Die Wochenenden verbringe sie in ihrer Hauptwohnung in der alten Heimat am Rhein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • bild.de: "RBB-Chefin kassiert Mietzuschuss vom Sender"
  • morgenpost.de: "RBB-Chefin kassiert Mietzuschuss trotz Mega-Gehalt"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Brandenburger SPD-Mann verblutet fast bei Unfall – Konsequenzen
ARD

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website