Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin und Brandenburg: Immer mehr Autos


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextOma und Baby nach großer Suche wieder daSymbolbild für einen TextBerlin-Wahl: Wegner spricht von "extremer Notlage" Symbolbild für einen TextRadioaktive Fliesen an U-Bahnhof?

Mehr Autos auf den Straßen von Berlin und Brandenburg

Von dpa
Aktualisiert am 06.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Verkehr auf der Berliner Stadtautobahn A100.
Verkehr auf der Berliner Stadtautobahn A100 (Archivbild): Immer mehr Autos werden in Berlin und Brandenburg zugelassen. (Quelle: Paul Zinken/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Adieu Parkplatz, hallo Stau: Es ist immer mehr los auf den Straßen von Berlin und Brandenburg.

Die Zahl der Autos und anderen Fahrzeuge in Berlin und Brandenburg ist seit 2010 gestiegen. In Berlin gab es bis 2021 einen Zuwachs um 14,7 Prozent auf rund 1,5 Millionen Autos, Lastwagen, Motorräder und andere Fahrzeuge, in Brandenburg um 16 Prozent auf 1,8 Millionen, wie das Statistikamt am Dienstag mitteilte.

Vor allem private Haushalte trugen demnach zu dieser Entwicklung bei – mit 1,2 Millionen Fahrzeugen in Berlin (+ 93.696 bzw. 8,4 Prozent) und 1,6 Millionen in Brandenburg (+ 204.424 bzw. 14,8 Prozent). Aber auch die Zahl der gewerblich genutzten Fahrzeuge stieg in beiden Bundesländern deutlich, am meisten im produzierenden Gewerbe in Berlin: Dort waren 78,1 Prozent mehr gewerblich genutzte Autos und andere Fahrzeuge zugelassen als noch 2010 (+ 23.618).

In Berlin stieg in dem Zeitraum auch die Zahl der Einwohner um etwa 330.000 auf rund 3,7 Millionen Menschen. In Brandenburg blieb sie mit rund 2,5 Millionen Einwohnern etwa konstant.

In ganz Deutschland gab es im vergangenen Jahr 17,6 Prozent mehr Fahrzeuge als 2010. Spitzenreiter ist nach den Angaben das bevölkerungsreiche Nordrhein-Westfalen mit 12,2 Millionen Fahrzeugen - Anfang 2010 waren es noch 10,4 Millionen Autos.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Giffey wollte diese Informationen verschweigen"
Von Nils Heidemann, Yannick von Eisenhart Rothe

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website