t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Frau wirft Lottoschein weg – nur ein Zufall rettet Mega-Gewinn


600.000 Euro
Berlinerin wirft Lottoschein mit sechsstelligem Gewinn weg

Von t-online, mgr

Aktualisiert am 21.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Ein Lotto-Schein liegt im Müll: Eine Berlinerin musste zweimal gewinnen, um auf ihren Mega-Gewinn aufmerksam zu werden.Vergrößern des BildesEin Lotto-Schein liegt im Müll: Eine Berlinerin musste zweimal gewinnen, um auf ihren Mega-Gewinn aufmerksam zu werden. (Quelle: imago)
Auf WhatsApp teilen

Eine Berlinerin entsorgte einen Lotto-Gewinnschein im Müll. Nur durch einen riesigen Zufall konnte der Gewinn doch noch an sie ausgezahlt werden.

Eine Berliner Lottospielerin hatte Mitte Januar einen Gewinn von 600.000 Euro übersehen und den Spielschein weggeworfen. Drei Wochen später gewann sie dann weitere 777 Euro im Spiel77. Um diesen Gewinn einzufordern, gab sie über ihre Lotto-Kundenkarte mit Name und Geburtsdatum zusätzliche Kontaktdaten an. Die Kundenkarte war der Lotto-Gesellschaft schon mit dem ersten Gewinn bekannt, aber erst mit den weiteren Daten hatte sie nun die Möglichkeit, sich bei der Frau zu melden.

"Dass solche großen Gewinne nicht abgeholt werden, passiert in Berlin faktisch nicht", sagt ein Lotto-Pressesprecher t-online, der sich in den letzten 40 Jahren lediglich an einen Fall erinnern kann. Theoretisch gilt allerdings die rechtliche Verjährungsfrist von drei Jahren, danach würden nicht abgeholte Gewinne wieder in eine Zusatzverlosung zurückfließen.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit Lotto-Pressesprecher Thomas Dumke
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website