Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Mann attackiert Imbiss-Mitarbeiter mit Beil

Mehrere Verletzte  

Mitarbeiter in Berliner Imbiss mit Beil attackiert

25.11.2020, 15:25 Uhr | dpa

Berlin: Mann attackiert Imbiss-Mitarbeiter mit Beil. Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug (Symbolbild): In Berlin ist es zu einem Angriff auf einen Imbiss in Buckow gekommen. (Quelle: dpa/Hildenbrand)

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug (Symbolbild): In Berlin ist es zu einem Angriff auf einen Imbiss in Buckow gekommen. (Quelle: Hildenbrand/dpa)

Ein Mann hat in einem Imbiss in Berlin mit einem Beil um sich geschlagen und Mitarbeiter attackiert. Zudem soll er mit Schreckschusspistole bewaffnet gewesen sein.

In einem Imbiss in Berlin-Buckow hat ein Mann die Mitarbeiter mit einem Beil angegriffen. Außerdem zerschlug der angetrunkene 43-Jährige bei dem Angriff am Dienstagabend Fenster und Mobiliar, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Ermittler prüfen, ob ein Streit um Geld dabei eine Rolle spielte.

Der 43-Jährige soll über einen Seiteneingang in das Geschäft gelangt und mit dem Beil auf einen 29 Jahre alten Mitarbeiter losgegangen sein. Dessen 27 Jahre alten Kollegen soll der Angreifer mit einer Schreckschusspistole bedroht haben. Als die Mitarbeiter flüchteten, stellte der Mann den Männern nach und verletzte sie vor dem Imbiss mit dem Beil leicht an den Händen.

Erst als Zeugen dazu kamen, flüchtete der Mann. Alarmierte Polizisten konnten ihn aber in der Nähe festnehmen. Die Alkoholmessung ergab etwa ein Promille.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal