Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Polizei stoppt Raser mit Tempo 234 auf der Avus

Erlaubt waren 100  

Polizei stoppt Raser mit Tempo 234 auf der Avus

18.04.2021, 14:18 Uhr | dpa

Berlin: Polizei stoppt Raser mit Tempo 234 auf der Avus. Die AVUS (Automobil-Verkehrs- und Übungsstraße) in Berlin (Archivbild): Statt der erlaubten 100 Stundenkilometer ist ein Autofahrer hier mit über 230 Sachen erwischt worden. (Quelle: imago images/Stefan Zeitz)

Die AVUS (Automobil-Verkehrs- und Übungsstraße) in Berlin (Archivbild): Statt der erlaubten 100 Stundenkilometer ist ein Autofahrer hier mit über 230 Sachen erwischt worden. (Quelle: Stefan Zeitz/imago images)

In Berlin war ein Autofahrer mit über 230 Sachen auf der Stadtautobahn unterwegs – bis er von der Polizei geschnappt wurde.

Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt ist ein Autofahrer über die Autobahn 115 im Westen Berlins gerast. Der Wagen überholte am Samstagabend mit hohem Tempo eine Zivilstreife an der Anschlussstelle Hüttenweg, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Eine Geschwindigkeitsmessung ergab demnach 234 Kilometer pro Stunde – erlaubt sind dort nur 100.

Auf der Fahrt in Richtung Süden soll der 38-jährige Mann mehrere Autos rechts überholt und den Sicherheitsabstand nicht eingehalten haben. Als er an der Spanischen Allee abbog, konnten die Beamten ihn stoppen. Sein Wagen und der Führerschein wurden beschlagnahmt. Er muss sich nun wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens verantworten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal