Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Extremismus in Berlin: Frauen in linksradikaler Szene stark vertreten

Extremismus in Berlin  

Frauen in linksradikaler Szene stark vertreten

09.06.2021, 14:39 Uhr | dpa

Extremismus in Berlin: Frauen in linksradikaler Szene stark vertreten. Eine Mülltonne brennt auf der 1. Mai-Demo in Berlin (Archivbild): In anderen extremistischen Richtung ist der Frauenanteil geringer.  (Quelle: imago images/ITAR-TASS)

Eine Mülltonne brennt auf der 1. Mai-Demo in Berlin (Archivbild): In anderen extremistischen Richtung ist der Frauenanteil geringer. (Quelle: ITAR-TASS/imago images)

Die linksradikale Szene in Berlin verfügt laut Angaben des Verfassungsschutzes über einen besonders hohen Frauenanteil. Rund 35 Prozent der Berliner Linksextremen sind demnach weiblich.

In der linksextremen Szene sind nach Angaben des Berliner Verfassungsschutzes Frauen deutlich stärker vertreten und wichtiger als bei Rechtsextremisten oder Islamisten. Etwa 35 Prozent der Linksextremisten in Berlin seien Frauen, sagte Verfassungsschutz-Chef Michael Fischer am Mittwoch im zuständigen Parlamentsausschuss. Der Anteil sei damit signifikant höher als in den anderen Bereichen des Extremismus.

In der rechtsextremistischen Szene seien 20 Prozent der Mitglieder Frauen, bei der radikalislamistischen Strömung der Salafisten seien es nur etwa 10 Prozent. Das sei kein Zufall, sagte Fischer. Gleichheit sei ein klassisches Thema der Linken und das gelte auch für die Gleichheit der Geschlechter.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: