Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Junge Schwimmschüler missbraucht? 50-Jähriger vor Gericht

Berlin  

Junge Schwimmschüler missbraucht? 50-Jähriger vor Gericht

30.07.2021, 02:26 Uhr | dpa

Junge Schwimmschüler missbraucht? 50-Jähriger vor Gericht. Haftbefehl

Eine Abschrift eines Haftbefehls liegt mit einem Strafrecht-Buch auf dem Tisch. Foto: Tom Weller/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Weil er als Schwimmlehrer in einem Fitnesscenter zwei seiner jungen Schüler sexuell missbraucht haben soll, muss sich ein 50-Jähriger ab heute vor dem Berliner Landgericht verantworten. Einer der Jungen sei elf Jahre alt gewesen, als es 2019 zu sexuellen Übergriffen gekommen sei.

Der Angeklagte soll das Geschehen teilweise gefilmt haben. Später soll er in zwei Fällen versucht haben, einen der betroffenen Jungen einzuschüchtern, um ihn von belastenden Aussagen gegenüber der Polizei abzuhalten. Die Anklage lautet unter anderem auf sexuellen Missbrauch von Kindern, Herstellung kinderpornografischer Schriften und versuchte Nötigung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: