Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Händler hält Hundert Kanarienvögel im Haus

Völlig verwahrlost  

Händler hält Hundert Kanarienvögel im Haus

19.08.2021, 14:26 Uhr | t-online, loe

Berlin: Händler hält Hundert Kanarienvögel im Haus. Kanarienvögel in Käfigen (Archivbild): Über ein Kleinanzeigen-Portal im Internet ist ein Tierschützer auf einen verdächtig wirkenden Vogelhändler gestoßen. (Quelle: imago images/imagebroker)

Kanarienvögel in Käfigen (Archivbild): Über ein Kleinanzeigen-Portal im Internet ist ein Tierschützer auf einen verdächtig wirkenden Vogelhändler gestoßen. (Quelle: imagebroker/imago images)

Ein Vogelhändler hat mehr als einhundert Ziervögel in einer leerstehenden Wohnung gehalten – und viele Tiere verwahrlosen lassen. Ein Tierschützer hat ihn überführt.

Über ein Kleinanzeigen-Portal im Internet ist ein Tierschützer auf einen verdächtig wirkenden Vogelhändler gestoßen. Zusammen mit einer Kollegin und einem Fernsehteam wollten sie den Verdacht prüfen und gaben sich als potenzielle Käufer aus. Sie fanden in der Wohnung des Händlers zahlreiche verwahrloste Vögel vor, wie die Polizei Berlin auf Twitter berichtet. Der Verkäufer habe zugegeben, keine Zeit zum Füttern gehabt zu haben, einige Tiere seien bereits gestorben.

Als der 25-jährige Händler jedoch erkannt habe, dass es sich um einen vorgetäuschten Kauf handelte und er es mit einem Tierschützer zu tun hatte, habe er die falschen Käufer hinausgeschickt.

121 Kanarienvögel sowie vier Stieglitze befreit

Der Tierschützer und sein Team alarmierten daraufhin die Polizei. Auf richterlichen Beschluss hin betraten Beamte die Wohnung. Gemeinsam mit einem Tierrettungsverein wurden abschließend 121 Kanarienvögel sowie vier Stieglitze befreit und in ein Tierheim gebracht. Einige der Vögel seien sofort zum Tierarzt gebracht worden.

Gegen den Händler liegen nun mehrere Anzeigen vor, unter anderem wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Polizei verweist darauf, dass viele Tiere im Tierheim auf ein Zuhause warten. Der Online-Verkauf findet meist auf dem Rücken ebendieser statt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: