Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Schwerer Betrug mit Corona-Tests – es geht um 3,2 Millionen Euro

Mehrere Hausdurchsuchungen  

Millionenbetrug mit Corona-Tests in Berlin vermutet

21.10.2021, 09:24 Uhr | dpa

Berlin: Schwerer Betrug mit Corona-Tests – es geht um 3,2 Millionen Euro. Viel Geld mit Corona-Tests: Betrüger sollen sich mit falschen Tests Geld erschlichen haben (Symbolbild). (Quelle: imago images/Steinach)

Viel Geld mit Corona-Tests: Betrüger sollen sich mit falschen Tests Geld erschlichen haben (Symbolbild). (Quelle: Steinach/imago images)

Durch Betrug mit Corona-Tests soll sich eine Firma bis zu 3,2 Millionen Euro erschlichen haben. Jetzt haben Fahnder Hausdurchsuchungen durchgeführt.

Der Geschäftsführer einer GmbH, die besonders in Berlin-Wedding Corona-Testzentren betrieben hat, steht unter Betrugsverdacht. Im Mai und im Juni dieses Jahres soll er Tests abgerechnet haben, die gar nicht oder zumindest nicht in angegebener Form stattgefunden haben.

Insgesamt sollen 3,2 Millionen Euro zu Unrecht bei der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin eingelöst worden sein. Neben dem Geschäftsführer gibt es noch weitere Verdächtige.

Beteiligt waren Fahnder aus Berlin, Sachsen-Anhalt und Sachsen

Laut einer Mitteilung der Generalstaatsanwaltschaft Berlin wurden nun am Mittwoch mehrere Objekte in Berlin, Dessau und Schwarzenberg durchsucht. Dabei seien Geschäftsunterlagen und „beträchtliche Vermögenswerte“ wie Grundstücke und eine fünfstellige Summe Bargeld sichergestellt worden. Diese wurden zur Auswertung beschlagnahmt.

Beteiligt an der Aktion waren Fahnder aus Berlin, Sachsen-Anhalt und Sachsen. Möglicher Betrug bei Corona-Tests war in den letzten Monaten ein häufiges Thema für die Behörden. In mehreren anderen Bundesländern gibt es Verdachtsfälle.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: